Es fehlen 1.000 Quadratmeter

Groß-Zimmern ‐ „So kann das nicht weiter gehen. Ständig stimmt etwas bei den Unterlagen nicht“, meinte FDP-Mann Klaus Roth entsetzt. Ein Thema im Planungs- und Umweltausschuss am Montag war der mögliche Verkauf des Gemeindegrundstückes „RÜB-West“. Von Gudrun Fritsch

Ganz schön vermessen habe man sich wohl bei der Quadratmeterzahl, erläuterte Kurt Werdecker, denn den Unterlagen nach schwanke die Größe zwischen 3.800 und 4.800 Quadratmetern. Auch Gerd Merget (SPD) forderte, die Flächen müssten klar festgelegt werden. Mit dem Argument: „Wir wissen ja, worum es geht“, versuchte Bürgermeister Achim Grimm zunächst, die Diskussion dennoch voran zu bringen.

Fehler können nicht als Grundlage dienen

Schließlich fand jedoch auch die Vorsitzende der Gemeindevertretung, Katharina Geibel, dass derlei Fehler nicht als Grundlage dienen könnten. Der Tagesordnungspunkt wurde zur Nachbesserung der Berechnung ebenso zurück gestellt wie die Beschlussfassung zur Alten Ziegelei. Der Bürgermeister erklärte, dass die angeforderte Stellungnahme des Hessischen Städte- und Gemeindebundes urlaubs- und krankheitsbedingt noch nicht vorliege. Heute um 20 Uhr tagt der Haupt- und Finanzausschuss im Rathaus.

Rubriklistenbild: © Pixelio

Kommentare