Ferienspielvorbereitungen in der Endphase

Groß-Zimmern ‐ Nicht mehr lang und die Sommerferien beginnen. Schule befindet sich im Endspurt und die Vorbereitungen für die Ferienspiele der Gemeinde sind in der Endphase. Die Kinder- und Jugendförderung bietet in der ersten, zweiten, fünften und sechsten Woche Ferienspiele an.

In der ersten und sechsten Woche gibt es ein Zirkusprojekt für Kinder von sechs bis 14 Jahren mit dem Zirkus Baldini. Kinder werden hier zu Artisten und stehen im Mittelpunkt einer 90-minütigen Zirkusgala am Ende der Ferienwoche. Sie stehen gemeinsam in der Manege und ernten den verdienten Applaus des Publikums.

Anmeldungen für alle Ferienspiele sind während der Bürozeiten der Kinder- und Jugendförderung möglich. Anmeldeformulare kann man sich auf der Internetseite der Jugendförderung herunterladen und in den Briefkasten des Jugendzentrums, Am Festplatz 1, 64846 Groß-Zimmern, stecken.

Während der Ferienwochen werden die Kinder und Jugendlichen zu Dompteuren mit Pferdedressuren, zu Zauberern, Jongleuren, Balancekünstlern auf dem Drahtseil und auf dem Rola-Rola-Schaukelbrett, sie treten als Clowns, Bodenakrobaten, Trampolinspringer, Feuerspucker und Hula-Hopp-Disco-Truppe auf. Selbst das bekannte Seilspringen bekommt in der Zirkusmanege eine ganz neue Dimension. Für Abwechslung ist jedenfalls gesorgt. „Der Zirkus Baldini ist bei den Zimmerner Kindern sehr beliebt und so wundert es nicht, wenn schon viele Plätze vergeben sind“, sagt Jugendpfleger Tom Hicking. Trotz alledem hätte die Kinder- und Jugendförderung noch wenige Plätze frei. Bei einer nochmals starken Nachfrage werden zudem auch neue Plätze geschaffen.

Während der zweiten Ferienwoche geht es in den Wald, genauer gesagt in die Waldschule. Dort wartet ein interessantes Programm auf die Kinder. Dieses wurde gemeinsam mit den Pädagogen der Waldschule entwickelt.

„Viel Action in der Waldwoche“

Vom Montag bis Freitag, 12. bis 16. Juli, sind die Teilnehmer von 10 bis 16 Uhr in der Waldschule, im Wald, am Wald und um den Wald herum im Einsatz bei einer Naturerlebniswoche mit viel Action rund um die Waldschule.

Es wird ein Lehmofen gebaut, Lehm mit Füßen getreten oder die Kinder beschmieren sich selbst ein bisschen ein. Außerdem werden sie als Spuren- und Fährtenleser unterwegs sein, auf Seilen balancieren, einen Schatz suchen, mit Erdfarben experimentieren oder Koch in der Waldküche sein.

In einem selbst gebauten Waldbuch können die Kinder ihre Erlebnisse festhalten. „Viel Action in der Waldwoche“, verspricht Hicking.

In der fünften Ferienwoche wird der Fußballweltmeisterschaft Rechnung getragen. Vom 2. bis 6. August wird das Jugendzentrum zum Trainingslager. Die Teilnehmer trainieren eine ganze Woche und stellen ihr Können freitags bei einem Abschlussturnier unter Beweis. Nicht hartes Training, sondern der Spaß am Fußballspielen steht dabei ganz oben. So ist die Fußballwoche auch für all die gedacht, die einfach nur Freude am Kicken haben, ohne gleich in einem Verein zu spielen.

Mitmachen können nicht nur Kinder aus Groß-Zimmern, sondern auch aus den umliegenden Gemeinden. Eine Frühbetreuung für Kinder, deren Eltern berufstätig sind, ist ab 7.30 Uhr gegen Aufpreis möglich.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare