Feurige 400 Euro für die Orgel

+
Schwester Mariana (v. l.), Roland Zagler, Janek Gola, Georg Blank, Schwester Rosily und Manfred Göbel zeigen die Chilipflanzen, die dem Orgelförderverein eine Spende von 400 Euro einbrachten.

Groß-Zimmern (bea) - Dass Chili auf dem Weg zu einer neuen Orgel helfen könnten, hat wohl auch keiner gedacht. Aber der Einfallsreichtum der Groß-Zimmerner Bürger ist groß, wenn es um die Anschaffung des teuren Instruments geht.

Roland Zagler hat eine Vorliebe für südliche Pflanzen und so kam er zu einer Chilipflanze, deren Früchte nicht rot, sondern schwarz sind. Zagler säte im Überschwang und so hatte er zum Schluss 80 Pflanzen. Was tun, war die große Frage?

Man könnte die Pflanzen auch verkaufen, so die Idee von Georg Blank und flugs wurde die Idee in die Tat überführt. 5 Euro kostete eine solche Pflanze.Die Neugier der Zimmerner auf die exotische Nutzpflanze war groß und so konnten praktisch alle Pflanzen verkauft werden.

Die 400-Euro-Spende aus dem Erlös der Pflanzen überreichte Zagler am Donnerstagabend folglich an Manfred Göbel, seines Zeichens Vorsitzender des Orgelfördervereins. Der freute sich über die ausgefallene Aktion, als Dank gab es für den feurigen Spender eine der begehrten Mini-Orgeln.

Kommentare