Freiflüge der Verkehrswacht

Die fünfjährige Nele zieht für die Verkehrswacht Dieburg und Reinheim die Freifluggewinner.

Groß-Zimmern - (bea) 44 Schüler des Altkreises Dieburg können sich auf einen Freiflug freuen. Sie wurden am Freitag von der fünfjährigen Nele aus Reinheim in der Groß-Zimmerner Sparkasse aus der großen Lostrommel gezogen.

Die Verkehrswacht Dieburg und Reinheim hat wieder für die attraktiven Preise gesorgt.

Claus Sterr, der stellvertretende Vorsitzende der Verkehrswacht, begrüßt zur Verlosung nicht nur die kleine Nele, sondern viele Gäste wie Mitglieder der Verkehrswacht, der Polizeistation Dieburg und den Kreisschuldezernenten Christel Fleischmann.

Mitglieder des Luftsportclubs Babenhausen sind auch nach Groß-Zimmern gekommen, unter anderem der fast 90-jährige Walter Faure, der vor knapp 36 Jahren diese Aktion ins Leben gerufen hat.

Die Piloten des Luftsportclubs Babenhausen sorgen für den attraktiven Preis: Einen Freiflug über der Heimatregion des Gewinners.

„Am Samstag, den 19. September, werden die ausgelosten Schüler in die Luft gehen“, sagt Wulf Heintzenberg von den Babenhäuser Fliegern und er fügt hinzu: „Die attraktiven Freiflüge finden auf Grund der Initiative unserer Privatpiloten statt, der Verein stellt nur die Infrastruktur“.

Ausgelost werden die Freifluggewinner aus den rund 2 000 Kindern, die im vergangenen Jahr die Jugendverkehrsschule in Dieburg oder in Reinheim besucht haben.

Im Raum Dieburg hatten sich 994 Schüler aus 16 Schulen an der Verkehrserziehung beteiligt, in Reinheim 1108 Kinder aus 29 Schulen.

In die Lüfte abheben können aus Groß-Zimmern Paul Röschner, Jannis Göbel und Lars Pidrzyba.

Für Dieburg starten Christina Kistner, Joshua Beck und Laura Schumacher. Die Babenhäuser Sophie Schildbach, Marius Weiland und Alexander heben im September ab und aus Schaafheim ist dann noch Jolanda Ludwig dabei.

Kommentare