Konzerte mit Schülern von Heinz Geppert / Anfänger und Profis

Gitarrenvorspiel in Kirche und Schule

Mit zwei Weihnachtsliedern glänzen die beiden Schüler Frederica und Linus beim Weihnachtskonzert der Gitarrenschule Heinz Geppert (Mitte). Foto: Bernauer

Groß-Zimmern (bea) -  Gleich zweimal an einem Tag präsentierten die Gitarrenschüler von Heinz Geppert am vierten Advent ihr Können. Morgens spielten einige von ihnen beim Gottesdienst in der evangelischen Kirche, mittags gaben sie ein Konzert in der Aula der Friedensschule.

Beim Gottesdienst traten eher die Könner auf. In einer größeren Gruppe spielte das Ensemble vier Choräle von Johann Sebastian Bach und Geppert spielte mit seinen beiden Vorzeigeschülerinnen Janika Heinrich und Bao-Linh Seifert, die beide schon beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ geglänzt hatten, ein Vivaldi-Konzert.

In der Friedensschule musizierten auch Schüler, die erst seit kurzem Gitarre spielen. Gut 30 Musiker im Alter von sieben bis 17 Jahren spielten Stücke ihrer Wahl vor. Auch hier eröffnete das Ensemble, das mit den vier Chorälen ein anspruchsvolles Stück spielte. Danach kamen einige Weihnachtslieder zur Aufführung, während im weiteren Verlauf des Konzertes ganz unterschiedliche Stücke gespielt wurden.

„So ein Stück für ein Konzert übt sich nicht in ein oder zwei Stunden ein“, erklärte Geppert am Rande des Konzerts. „Deshalb spielen die Schüler die Lieder, die sie besonders gut beherrschen und auch mögen.“

Einen Abschied gab es von Janika Heinrich, die zwar weiter Gitarre spielen will, aber den Unterricht bei ihrem langjährigen Lehrer, elf Jahre kam sie regelmäßig, vorerst beenden will. Für Konzerte wird sie allerdings weiter zur Verfügung stehen.

Das letzte Stück, eine Tarantella, spielte Bao-Linh Seifert und sie erhielt großen Applaus. Die 14-Jährige wird auch im kommenden Jahr wieder beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ antreten.

Lust auf mehr wurde bei den Zuhörern mit diesem Konzert geweckt. Am 29. März kann diese Lust befriedigt werden. Dann wird es von der Friedensschule, die ja eine musikalische Grundschule ist, ein Konzert geben.

Auftreten werden da neben der Gitarren-AG, Geppert unterrichtet auch an der Zimmerner Grundschule, auch die Streicher- und die Schlagzeug-AG. Und weil die Aula der Friedensschule den Andrang an Eltern wohl kaum fassen kann, wird gibt es am 29. März gleich zwei Termine geben, einen um 17 und einen zweiten um 18.30 Uhr.

Kommentare