Gold und Silber für den TGC

+
Auf Siegeskurs: Die TGC-Formation Kalliopé wurde mit Dance yourself clean Hessenmeister.

Groß-Zimmern - Reichlich Edelmetall gab es für die Mannschaften des Tanz und Gymnastik Clubs Groß-Zimmern bei den Landesmeisterschaften Gymnastik und Tanz beim TV Seulberg in Friedrichsdorf.

Weder dichter Schneefall, Straßenglätte und eisige Temperaturen, noch Blessuren oder Schnupfen konnten am vergangenen Wochenende die beiden Frauenmannschaften des TGC Groß-Zimmern, Kalliopé (Alterstufe 18+) und Ferentis (Alterstufe 30+), auf ihrem sicheren Weg ganz nach oben auf das Siegerpodest stoppen. Gleich inzwei Disziplinen – „Dance“ und „Gymnastik und Tanz“ waren sie erfolgreich.

Am Vormittag fand der DTB-Dance Cup statt. Premiere für die Frauen 30+, die erstmals an diesem Wettkampf teilnahmen. Die Umstrukturierungen und Umstellungen in der Gruppe machten sich deutlich bezahlt. Sie glänzten mit einer anspruchsvollen und extravaganten Choreografie nach der Filmmusik „Pina“. Hiermit konnte die Gruppe sowohl das Kampfgericht als auch die Zuschauer auf den gut besetzten Rängen überzeugen und Platz eins, punktgleich mit den Favoritinnen aus Wiesbaden, erreichen.

Originelle und moderne Choreographie

Die Mannschaft 18+ überraschte mit ihrer originellen und modernen Choreographie zu dem Song „Dance yourself clean“ von LCD- Soundsystem. Der mit Höchstschwierigkeiten gespickte Tanz animierte das Publikum zu begeistertem Applaus und verhalf auch dieser Gruppe zum Sieg. Mit diesen hervorragenden Leistungen sicherten sich beide Gruppen das Ticket für den Deutschland Cup DTB-Dance, der im Rahmen des Deutschen Turnfestes vom 18. bis 25. Mai in Mannheim, Ludwigshafen und Heidelberg ausgetragen wird.

Im Wettkampf Gymnastik und Tanz konnte die Formation Ferentis an ihre sehr guten Leistungen vom Vormittag anknüpfen.

Sie zeigte ihre Gymnastik mit vier Reifen und acht Keulen zu der Titelmusik von „Der Pate“ in neuer Konstellation fast fehlerfrei und verschaffte sich damit vor der Konkurrenz aus Münster einen deutlichen Punktevorsprung. Der letzte Tanz des Wettkampftages gehörte, fast schon traditionell, den acht Tänzerinnen der Frauen-B-Gruppe. „Dieser spezielle Startplatz spornt uns immer besonders an, nochmal eins draufzusetzen, sozusagen den krönenden Abschluss zu bilden“, so die Meinung der Gruppe. Das gelang auch dieses Mal wieder und der Hessenmeistertitel war gesichert.

Zweiter Rang für die Gruppe Kalliopé

Ebenso wie im Dance Cup wurde durch den Sieg die direkte Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften Gymnastik und Tanz, die ebenfalls im Rahmen des Deutschen Turnfestes stattfinden, erreicht.

Für die Gruppe Kalliopé reichte es nur für den zweiten Rang hinter der Mannschaft der TSG Darmstadt, aufgrund einiger Geräteverluste in der schwierigen Gymnastik mitvier Reifen und fünf Bällen. Die Sportlerinnen aus Gross-Zimmern qualifizierten sich auch für den Pokalwettkampf im Rahmen des Turnfestes. Der Sieger des Pokalwettkampfs kann an den Deutschen Meisterschaften in Gymnastik und Tanz teilnehmen. Um dieses Ziel zu erreichen, trainieren die zehn Sportlerinnen motiviert weiter. Auch bei der Eröffnungsgala des Deutschen Turnfests in Mannheim werden sie dabei sein.

Bei der Veranstaltung, “TGC goes Rhein-Neckar”, am 12. Mai in der Mehrzweckhalle Groß-Zimmerns zeigen alle TGC-Gruppen ihre Wettkampfprogramme. Infos auf www.tgc-gross-zimmern.de.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare