Im Hehnes kann jetzt geklappert werden

Emanzipation auch im Storchennest

+
Wieder vereint: Nachdem die Hehnes-Störchin (rechts) den Hausputz und ein Tächtel mit dem Bewohner vom Nachbarnest in der Schelhecke beendet hat, kann nun mit dem heimgekehrten Partner geklappert werden.

Groß-Zimmern/Semd - Seit zwei Wochen etwa ist das Paar im Hehnes-Storchennest wieder vereint. Zunächst war nur das Weibchen gekommen und intensiv mit der Renovierung des Nestes beschäftigt. Von Gudrun Fritsch 

Storchenfotograf Dr. Klaus Fette meint: „Es ist sehr ungewöhnlich, dass zuerst das Weibchen heimkehrt.“ Seit Jahren verfolgt er das Kommen und Gehen in den Nestern, für die Hehnes-Störche betreibt er sogar eine Art Familienforschung. Bereits am 4. Februar war die eifrige Dame da und hat sich – auch das eigentlich eher Männchensache – mit der Renovierung der Unterkunft beschäftigt. Nebenbei habe sie allerdings auch das Männchen von der Schelhecke empfangen. Überhaupt scheint die Dame sehr emanzipiert. Sie war die letzte Partnerin des ersten Hehnes-Storches, der hier insgesamt 23 Kinder großgezogen hat und 2015 zuletzt gesehen wurde. 2016 soll es sowohl ums Nest, als auch um die Störchin Auseinandersetzungen gegeben haben. „Es ist immer schwer zu sagen, wer was ist“, beschriebt Fette. Zwar seien die Störche von Fachmann Klaus Hillerich beringt worden, aber die Nummern nicht immer erkennbar. „Wir hatten anfangs angenommen, dass es das Männchen wäre, aber nun konnten wir sicher ablesen, dass die Störchin zuerst und sehr aktiv in Erscheinung getreten ist“, so Fette.

Er nimmt inzwischen an, dass sie auch bei den Kämpfen intensiv mitgemischt haben könnte. „In der Natur scheint sich wie bei den Menschen hinsichtlich der Geschlechterverteilung einiges zu tun“, scherzt er. Besonders lobenswert sei es nicht, dass sich das Männchen viel Zeit und sie schaffen gelassen habe. „Müde und schmutzig hockte er am 20. Februar im Nest, während das Weibchen den Hochsitz polsterte.“ Aber jetzt ist erst einmal Klappern angesagt, damit bald wieder Nachwuchs kommen kann.

Naturschutzbund beringt Störche

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare