Sachpreise als Ziel

Recyclingstation für Druckpatronen und mehr

+
Die Ortshausmeister Ronald Hillgärtner (l.) und Daniel Ritter (r.) nahmen gemeinsam mit Tobias Lauer von der Projektwerkstatt die in Eigenbau errichtete Recyclingstation im Rathaus in Betrieb.  

Groß-Zimmern - Ganz viele Produkte sind wiederverwertbar und landen trotzdem im Restmüll. Obwohl es zahlreiche Möglichkeiten gibt, alte Druckerpatronen und mehr umweltschonend los- und dafür sogar noch belohnt zu werden.

So nehmen zahlreiche Schulen und Kindergärten die Möglichkeit wahr, über die ,,Interseroh Product Cycle GmbH“ grüne Umweltpunkte zu sammeln. Mit den maßgeschneiderten Sammel- und Recycling-Systemen kann eine umweltschonende Wiederverwendung von Gebrauchtprodukten erfolgen, Als eines der größten europäischen Sammelsysteme für leere Druckerpatronen unterstützt das Osnabrücker Unternehmen bereits seit gut 12 Jahren Schulen und Kindergärten bei der Verbesserung ihrer Ausstattung. Bundesweit beteiligten sich im Jahr 2013 insgesamt 5 243 Schulen, Kindergärten und andere Organisationen. Groß-Zimmern erreichte dabei den 49. Platz. Für 2014 haben sich die Organisatoren vorgenommen, unter die ersten dreißig zu gelangen, die mit zusätzlichen Sachpreisen bedacht werden.

Um dieses Ziel zu erreichen, wurde im Rathaus eine von den Ortshausmeistern der Projektwerkstatt gebaute Recyclestation aufgestellt. Eine zweite wird ab Februar im Kinder-, Jugend- und Nachbarschaftszentrum zu finden sein. Dort können neben Druckerpatronen von Kopierern und Faxgeräten auch CDs, DVDs, Energiesparlampen, Handys, Batterien und Korken eingeworfen und so zur Wiederverwertung zurückgegeben werden.

Neue Möglichkeiten

„Diese neue Möglichkeit der Altteileentsorgung gibt den Bürgerinnen ein gutes Gefühl etwas für die Umwelt zu tun und nachhaltig zu handeln“, meint Astrid Geiß, Koordinatorin von „Zimmern glänzt“ in der Projektwerkstatt „Soziale Stadt“.

Sie hofft, dass die neue Abgabestelle von vielen genutzt wird. Wer größere Mengen abgeben will, wird gebeten, dies zuvor anzumelden, per mail unter zimmern-glaenzt@dw-darmstadt.de, oder s  0173 7983940. Die Altmaterialien werden dann zeitnah abgeholt.

Über die Rückvergütung der grünen Umweltpunkte sollen Bücher für Kindergärten und Grundschulen angeschafft werden. So leistet jeder, der seine Druckerpatronen im Rathaus abgibt, neben dem Umweltschutz auch noch einen Beitrag zur Leseförderung der Zimmerner Kinder.

guf

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare