Grüne von 7,3 auf 16,9 Prozent gestiegen

Groß-Zimmern (guf) ‐ Nur 5706 von insgesamt 10.264 Wahlberechtigten machten am Sonntag von ihrem Stimmrecht Gebrauch (55,6 Prozent). Am späten Abend gab es gestern nur ein Trendwahlergebnis.

Bisher konnten nur die Stimmen gezählt werden, die für komplette Listenvorschläge abgegeben wurden. Dabei erhielten die CDU 42,7 Prozent und die SPD 33,3 Prozent. Die Grünen folgen als dritte Kraft mit 17,1 Prozent, Freie Wähler 3,1 Prozent. Die FDP erhält 2,5 Prozent und die AUF-Partei schafft es auf Anhieb auf 1,4 Prozent.

Demnach hätten CDU gegenüber 2006 (49,9 Prozent) und SPD (34,4 Prozent) sieben beziehungsweise zwei Prozent verloren. Die Grünen wären Wahlsieger, sie konnten fast zehn Prozentpunkte zulegen.

Kommentare