Gute Leistung nicht mit einem Erfolg belohnt

+
Sechs Tore gehen allein auf das Konto von L. Janschke.

Dieburg/Groß-Zimmern (wd) ‐ Achtbar schlug sich die weibliche D-Jugend der WJSG Dieburg/Groß-Zimmern am vergangenen Sonntag bei der 11:14 Heimniederlage gegen die JSG Rodenstein.

Den Grundstein zum Erfolg legten die Gäste in der Anfangsphase. Schnell ging Rodenstein mit 3:0 in Führung. Zwar gelang es den Einheimischen auf 2:3 zu verkürzen, doch bis zur Pause zeigten sich die Rodensteiner Mädels von ihrer besten Seite und gingen mit einer verdienten 8:4-Führung in die Pause.

Im zweiten Abschnitt kämpften sich die WJSG Mädels mit einer couragierten Leistung bis auf 10:12 Tore heran, doch leider kam diese Aufholjagd etwas zu spät.

Am Ende konnten die Handballerinnen aus dem Odenwald mit einem 14:11-Erfolg die Schlossgartenhalle in Dieburg als Sieger verlassen.

Es spielten: R. Vokski, L. Bellmann, L. Haugrund, L. Scherer (1), C. Alexiou, V. Papista (8), L. Jantschke (6), L. Schumacher , L. Verscht, L. Alexiou und S. Brinkmann (1).

Weitere Ergebnisse der weiblichen Jugendteams der WJSG vom vergangenen Wochenende:

C-Jugend

HSG Aschaffenburg - WJSG 23:21 Tore.

Kommentare