Handwerkist das Motto für den Kerbumzug 2010

+
Für langjährige Treue zum Kerbverein Groß-Zimmern ehrten Ralf Knierieme (links) und Thomas Beutel (rechts) zahlreiche Mitglieder.

Groß-Zimmern (ula) ‐ Nicht nur Politiker gehen in Klausur: Auch der Vorstand des Kerbvereins tagte ein Wochenende lang, um die Rahmenbedingungen für das große Traditionsfest festzuklopfen. „Unsere Hauptaufgabe ist die Unterstützung und Förderung des Kerbbrauchtums“, so Thomas Beutel, Vorsitzender des 354 Mitglieder großen Vereins, bei der Jahreshauptversammlung.

Zu den Besonderheiten der Kerb 2010 zählt eine Ausstellung im Kulturzentrum „Glöckelchen“, anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der „Leiterwagenaktion“. Mit purer Muskelkraft der Kerbborschte war vor rund 25 Jahren ein Leiterwagen von Naumburg bei Kassel bis nach Groß-Zimmern gezogen worden – die Spendenaktion brachte stolze 11 111 Mark ein, die der Aktion Sorgenkind gestiftet wurden.

Ob die neue Kerbborschte-Generation ebenso rührig ist? Am 15. Mai werden die 26 jungen Leute der Jahrgänge 1990/91 bei der Kerb-Vorparty am Anglerheim die heiße Phase des Heimatfestes einläuten. Bei der Klausurtagung brachten sich zwei Vertreter tatkräftig ein und klopften das Motto des diesjährigen Umzugs fest: „Kerb- und Handwerk haben schon seit je in Zimmern Tradition“.

Neuer Bildband zur Kerbära ´45 bis ´80 erscheint

Kerbfans dürfen sich in diesem Jahr über einen neuen Bildband freuen, der von Glöckelchen- und Kerbverein herausgegeben wird und die Kerbära von 1945 bis 1980 zeigt. Finanziell wird der Kerbverein in diesem Jahr einiges stemmen müssen: Eine neue Theke ist geplant, die in Eigenregie gebaut werden und beim „Jahrmarkt der Vereine“ erstmals zum Einsatz kommen soll. Die beiden Lagergebäude am neuen Zeughaus werden trotz des ehrenamtlichen Baus erhebliche Materialkosten verursachen und für das Bildarchiv wird ein neuer Scanner angeschafft. „Jede helfende Hand ist gefragt“, warb der Vereinsvorsitzende um die Hilfe der Aktiven bei der Arbeit. Um den Mitgliedern auch gesellschaftlich etwas zu bieten, ist neben zahlreichen Feiern auch ein Mehrtagesausflug in die fränkische Schweiz geplant. Unter dem Motto „Bierexkursion“ wird am 24. September durchgestartet.

Im Vorstand zeichnet sich Kontinuität ab: Thomas Beutel wurde als Vorsitzender wieder gewählt, sein Stellvertreter bleibt Mark Pullmann. Auch Schatzmeister Ralf Knierieme, Kassenwart Dominic Wurtz und die Schriftführer Thorsten Burger sowie Chris Kowal bleiben im Amt. Neu im Team ist Ulrike Rippka (Kellerausschuss).

Kommentare