Den Heimatort entdecken

+
Markante Ortsansichten schmücken die Titelseite der Broschüre.

Groß-Zimmern (wd ) ‐ Nach einer langen Vorbereitungsphase ist es nun soweit. Am Freitag, 8. Januar, erhalten alle Bürger in Groß-und Klein-Zimmern eine neue Informationsbroschüre über ihre Heimatgemeinde. Zusätzlich werden die Hefte an alle Neubürger verteilt und in den Geschäften in Groß- und Klein-Zimmern ausgelegt.

Das Zimmerner Wappentier, die Gans, führt die Leser durch den 48 Seiten umfassenden Wegweiser für Groß- und Klein-Zimmern, der das breite Spektrum einer modernen Wohngemeinde aufzeigt.

Groß-Zimmern hat viel positives zu bieten, sei es die Kartbahn oder der Golfplatz, eine sehr gute und vielseitige Gastronomie oder ein ganz ausgezeichnetes Vereinsangebot. In der Mitte des Heftes wurde ein Radwegenetzplan integriert, der aufzeigt, wie verkehrsgünstig die Gemeinde liegt und welch hohen Freizeitwert sie hat. Gut ausgebaute Fahrradwege bringen die Menschen schnell in die Natur und zahlreiche Ausflugsziele ganz in der Nähe bieten einen hohen Erholungs- und Freizeitwert, sei es die nahe gelegene Grube Prinz zu Hessen oder das Naturschutzgebiet am Reinheimer Teich. Aber auch innerhalb der eigenen Gemarkung gibt es genügend Möglichkeiten seine Freizeit sinnvoll zu verbringen, wie etwa in der Grünen Mitte, an der im Wald gelegenen Birkenruhe oder im gemeindeeigenen Hallenbad.

Neben den Hinweisen über die Ansprechpartner im Rathaus findet der Leser in der Broschüre alle Informationen zu den Themen Beratung, Vereine, Kinder und Jugend, Senioren sowie Sport und Kultur.

Auf drei Seiten widmet sich die Broschüre dem Ortsteil Klein-Zimmern, und beleuchtet das sehr aktive Zusammenleben in der gut funktionierenden Dorfgemeinschaft.

Ein Brancheverzeichnis gibt einen Überblick über einen Teil der Zimmerner Geschäftswelt und zeigt die gute Infrastruktur Groß-Zimmerns auf, die über ein breites und sehr ausgewogenes Angebot aller notwendigen Dienstleistungen verfügt.

Herausgeber der Broschüre ist die „Dieburger Anzeiger GmbH + CoKG“, die das Heft in enger Zusammenarbeit mit der Gemeinde erstellt hat. Geplant war eigentlich, in der Mitte des Heftes einen Ortsplan zu veröffentlichen.

Hierfür wurde dem Herausgeber jedoch bedauerlicherweise die notwendige Lizenzerteilung durch den Verwaltungsverlag nicht gewährt. Dennoch hoffen die Herausgeber und die für den Inhalt des Heftes Verantwortlichen innerhalb der Gemeine Groß-Zimmern, dass die neue Informationsbroschüre von den Bürgern gut angenommen wird.

Anregungen zur Verbesserung des Inhalts sind erwünscht und werden sowohl bei der Gemeindeverwaltung als auch in der Geschäftstelle des Dieburger Anzeigers gerne entgegengenommen.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare