Heitere Frauengruppe engagiert beim VdK

Groß-Zimmern - (ves) „Mir giggele hier wie die junge Mädsche“, lacht Irene und stupst ihre Tischnachbarin an. „Ja, so is des hier immer“, grinst diese zurück. Dem kann sich auch die Betreuerin der VdK-Frauen, Elke Rambach, nur anschließen „Seit ich dieses Amt im letzten Jahr übernommen habe“, erzählt sie, „erlebe ich diese Nachmittage als sehr lebendig, froh, gut gelaunt und manchmal auch besinnlich“.

Jeden zweiten Mittwoch im Monat treffen sich die Frauen des Sozialverbands VdK abwechselnd in ortsansässigen Gaststätten zu ihrem gemütlichen Beisammensein. Diese Frauengruppe wurde bereits 1976 ins Leben gerufen und findet seitdem regen Zuspruch. Aus losen Treffen entwickelte sich seit damals eine aktive Gemeinschaft innerhalb des VdK-Ortsverbandes. Für die überwiegend älteren Frauen stellt die Frauengruppe mit ihren Aktivitäten einen Unterhaltungswert aber auch eine Anlaufstelle für Gleichgesinnte dar. Neben den monatlichen Treffen stehen auch immer wieder einmal gemeinsame Ausflüge, Besichtigungen oder Besuch von Konzerten auf dem Programm. Traditionell sind schon das Heringsessen im Frühjahr und das Hähnchen Essen im Herbst.

Aber auch an den Nachmittagen lässt sich Rambach immer wieder gerne etwas für die Damen einfallen. Nach einer gemeinsamen Begrüßung und einer Geschichte ist an diesem Mittwoch ein Überraschungsbesuch eingeplant. Mit großen „Hallo“ empfängt die Gruppe Elfriede Burger, eine Koryphäe des TV. Burger ist Übungsleiterin und betreut alle Alterskassen von Kinder- bis Seniorengruppen. „Heute habe ich Musik mitgebracht und wir machen Sitzgymnastik“, verkündet sie strahlend. Zu einem flotten Musik Medley lassen die Damen ihre Arme und Schultern kreisen und viele singen fröhlich mit. Nach den ersten Aufwärmübungen gibt es noch eine Zusatzaufgabe. Mit einer gerollten Zeitung werden die Armmuskeln gestärkt. „Hierzu eignet sich natürlich am besten ein Exemplar des Groß-Zimmerner Lokalanzeiger“, grinst Burger verschmitzt. Voller Energie bewältigen die Frauen diese Aufgaben und lassen den Nachmittag unter großem Gelächter ausklingen.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare