Herbstfeier mit Theater für die Älteren

+
Rossdörfer Spätlese: zwei der zehn Akteure sind hier im Einsatz.

Gross-Zimmern - Mit einem kulturellen „Bonbon“ versüßten die Senioren und Freunde der CDU ihren Aktiven den Sonntag. Mit dem Seniorentheater Roßdorfer Spätlese wurde gut 80 Gästen im Chorraum der Mehrzweckhalle kurzweilige Unterhaltung geboten.

„Will en’ Rentner gut gedeihe, muss er mittags zwaa Stund´ leie“, mit diesen und anderen Weisheiten führten die Roßdörfer Akteure anderthalb Stunden durchs Programm. Zuvor hatten sich die Gäste, die extra bis aus Bad Vilbel angereist waren, mit Kaffee, Kuchen und Konversation eingestimmt. Auch Bürgermeister Achim Grimm besuchte die Veranstaltung im prall gefüllten Saal.

Die „Roßdörfer Spätlese“ ist ein Theater von und für Senioren, das sich 2011 gegründet hat. Das Ensemble umfasst bis zu zehn Laiendarsteller, die allesamt an der Schwelle zum Rentenalter stehen, oder sogar den 80. Geburtstag feierten. Willi Steinbeck, Vorsitzender der Zimmerner Seniorenvereinigung, erlebte eine Inszenierung der Spätlese, war begeistert, und buchte die muntere Truppe. Lieder, Sketche und Episoden entführten so die Gäste im Saal vom Kanapee über den Stammtisch bis ins Theater. Im Nu war der Funke von der kleinen improvisierten Bühne ins Publikum übergesprungen, wo die Lachmuskeln ordentlich zu tun bekamen. Kleine Zankereien zwischen den Geschlechtern rückten in den Fokus - allesamt in Mundart vorgetragen.

Im Jahreskalender der Senioren und Freunde der CDU war der Nachmittag ein Höhepunkt. Einmal monatlich treffen sich die älteren Herrschaften, häufig, um zu Ausflügen auszuschwirren, aber auch zu kulinarischen Veranstaltungen (Schlachtplattenessen) oder um altersentsprechenden Vorträgen zu lauschen. Auch hier hat die Roßdörfer Spätlese ein - diesmal ernstes - Thema aufgegriffen. Wie ältere Menschen per Enkeltrick, dem Besuch falscher Handwerker oder anderen Gaunereien um ihr Hab und Gut erleichtert werden, haben sie auf der Bühne in authentischen Theaterepisoden umgesetzt. Ein Lehrstück für alle, die guten Herzens helfen wollen - und dabei um Bares und Wertgegenstände beraubt werden.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare