Herbstfest statt Martinsumzug

+
Viel Spaß hatten die Besucher des Herbstfestes im Kindergarten Hörnertweg. Bei Stockbrotbacken und Saftpressen ließen es sich die Besucher gut gehen.

Groß-Zimmern (wd) - Das Feuer knisterte im Kindergarten im Hörnertweg und bräunte das Stockbrot, das Eltern und Kinder über die wärmenden Flammen hielten.

Dies war nur eine von vielen Attraktionen, die sich die Erzieherinnen zur Feier des ersten Herbstfestes auf der Außenanlage des Kindergartens hatten einfallen lassen. Den schon seit vielen Jahren traditionellen Martinsumzug durch ein Herbstfest zu ersetzen, das kam bei den Kindern wie auch bei den Eltern hervorragend an. Der Ideenreichtum kannte keine Grenzen und die Kleinen eilten von einer Attraktion zur nächsten. Vor allem die Jungen halfen Jürgen Federlin an der Apfelpresse, der nicht müde wurde, den Äpfeln mit viel Manneskraft den süßen Most zu entlocken. Beim Malen waren die Kleinen genauso aktiv wie beim Kartoffel Stempeln. In der Kinderschminkecke wurde so manches Gesicht kreativ mit Kürbissen, Schlangen und anderen Dingen verziert.

Geschmackssinn war am Stand der Blauen Gruppe gefragt. Dort musste mit geschlossenen Augen erraten werden, ob das, was einem in den Mund gesteckt wurde, ein Apfel, eine Kartoffel oder eine Nuss war. Viele Erwachsenen nutzten das Fest im Kindergarten für Gespräche und ließen es sich bei einem Glas Glühwein oder auch einem Schmalzbrot oder d Quarkkartoffeln so richtig gut gehen.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare