TC mit 13 Mannschaften im Einsatz

Herren 55 sind Spitzenreiter in der Bezirksoberliga

Groß-Zimmern - Die Herren und Damen AK 30 des Tennis-Clubs Groß-Zimmern (TC 70) konnten die Spitzenposition in ihren Klassen weiterhin festigen. Die Herren gewannen zu Hause gegen Rückhand Roßdorf deutlich mit 21:0, die Damen behaupteten sich, auch ohne ihre Spitzenspielerin Kerstin Murmann, beim TC 77 Riedstadt mit 9:5 Punkten.

Auch die Herren 40 trumpften in gewohnter Manier beim TC Reichelsheim MSG mit 16:5 Punkten auf und sind weiterhin Tabellenführer in der Bezirksliga A.

Lediglich die beiden Herrenmannschaften 50 mussten ihre Begegnungen abgeben. Die 50/1 verlor zu Hause gegen den TC Alsbach mit 4:10. Die Herren 50/2 konnten beim TSV 1911 Habitzheim keinen Blumentopf gewinnen und mussten eine bittere 0:14 Niederlage hinnehmen. Noch auf der Hinreise nach Habitzheim hatte man sich als Tabellendritter beim Tabellenvierten mehr erhofft.

Weiterhin auf der Siegesstraße sind auch die Herren 55, die nach ihrem erneuten Heimsieg gegen den TC Michelstadt mit 16:5 Punkten, nunmehr Spitzenreiter in der Bezirksoberliga sind. Die Jugendmannschaften hatten vor den Sommerferien nochmals ein reichhaltiges Programm.

Die Ergebnisse Kreisliga A :

Gemischt U11 (4er) gegen BSC Urberach 11:3

Junioren U 14 (4er) gegen MTV Urberach 2:12

Bezirksliga A

Junioren U 14 (4er) beim TC Bad König 2:12

Kreisliga B

Juniorinnen U 14 (4er) gegen TC Münster 12:2

Juniorinnen U14 (4er) beim TC Nieder-Roden II 10:4

Junioren U 18 (4er) bei TC 82 Hähnlein 14:0

In glühender Hitze erkämpften sich die Herren in der Hobbyrunde (die Teilnehmer sind 70 Jahre und älter) ein beachtliches 6:6 Unentschieden in Kelsterbach.

Für Groß-Zimmern spielten: Rolf Klittich, Klaus Rüth Albert Henrich, Rudi Jost und Friedel Bauer.

Kommentare