Feuerwehrleute sorgen mit Wasser und Schläuchen für rutschige Freuden

Heute geht"s aufs Glatteis

Vom Feuerwehr- zum Eismann: Auf dem Festplatz gestalten die Helfer eine Schlittschuhbahn. Foto: p

Groß-Zimmern ((guf) J  Kalt ist es in Groß-Zimmern. Das brachte Christoph Pullmann, Wehrfüher der Freiwilligen Feuerwehr, auf eine Idee: „Lasst uns eine Eisbahn auf dem Festplatz machen“, schlug er am Mittwochabend bei der Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr vor.

Die Verantwortlichen bei der Gemeinde waren begeistert von der Idee und gaben grünes Licht. Am Donnerstagabend begannen die ehrenamtlichen Helfer damit, den Festplatz zwischen Angelgarten- und Johannes-Ohl-Straße zu fluten. „Als Begrenzung der Eisfläche dienen alte Feuerwehrschläuche“, erklärt Pullmann. Neben ihm sind viele Helfer eifrig dabei. „Ob"s tatsächlich zum Schlittschuhfahren reichen wird, muss sich zeigen“, meint einer der helfenden Kameraden. Am Freitag wurde weiter Wasser auf den Festplatz gepumpt, so dass - so der Plan - die Eisfläche am heutigen Samstagnachmittag für die Bevölkerung frei gegeben werden kann. Ob für Eishockeyspieler, zum Kunstlauf oder einfach nur als Schlitterbahn, hier kann jeder seinen Spaß haben. Allerdings sollte immer Rücksicht genommen werden und niemand übernimmt die Haftung. Begleitend wird die Feuerwehr aus der angrenzenden Vereinsgaststätte heraus ab 15 Uhr Getränke zum Aufwärmen anbieten. Die Feuerwehr aktualisiert den Status zur Eisfläche regelmäßig auf ihrer Website unter www. ff-gross-zimmern. de.

Kommentare