Ab heute wieder Ausschusssitzungen

Groß-Zimmern (guf) ‐ Ortsbeiratsmitglied Reiner Raab ist sehr fleißig. Er hat für die Sitzung des Klein-Zimmerner Gremiums am Mittwoch fünf Anfragen formuliert. Zum einen will er wissen, wie es um die Verschwisterung mit der italienischen Gemeinde Rignano sull` Arno steht.

Dann geht es um die Verbesserung der Sicherheit im Ort, die Agenda 21, die Zukunft der „Kinder- und Jugendbetreuung“ sowie Ergebnisse der entsprechenden Konferenz im Mai und zuletzt bittet er um Informationen zum Haushaltsfehlbetrag der Gemeinde. Im Haupt und Finanzausschuss stehen zunächst Beschlüsse des Gemeindevorstandes zur Leistung über- sowie außerplanmäßiger Ausgaben auf der Tagesordnung.

Über eine mögliche Sanierung der Mehrzweckhalle im Rahmen der Förderung energetischer Modernisierung sozialer Infrastruktur (Investitionspakt) wurde bereits in früheren Sitzungen diskutiert.

Der Gemeindevorstand hat sich Ende Mai mit dem Thema befasst und schlägt vor, die Fördermittel aufgrund der finanziellen Lage der Gemeinde, die zusätzlich mit knapp 400.000 Euro Eigenmitteln dabei wäre, nicht in Anspruch zu nehmen. Vorerst sollten lediglich die Dichtheit der Fenster der Mehrzweckhallengaststätte geprüft und die Kosten für eine neue Dämmung ermittelt werden.

Heute kommt der Planungs- und Umweltausschuss in der Waldstraße 113 zum Ortstermin und anschließend zur Sitzung in der Waldschule zusammen. Der Ortsbeirat tagt am Mittwoch, 23. Juni, im Feuerwehrgerätehaus Klein-Zimmern. Für Donnerstag (24.) ist die Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses im Rathaus (Erdgeschoss) anberaumt. Alle Sitzungen beginnen um 20 Uhr.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare