Hohe Niederlage für die FSG

+
Ricarda Graubner (mitte, FSG, rotes Trikot) und Sophia Ostner (rechts) konnten die Niederlage nicht verhindern.

Dieburg/Groß-Zimmern (mag) ‐ Die erste Frauenmannschaft der FSG Dieburg/Groß-Zimmern wollte an die starke Auswärtsleistung bei der HSG Maintal am letzten Wochenende anknüpfen und im Heimspiel gegen die SG Egelsbach wichtige Punkte gegen den Abstieg aus der Landesliga einfahren. Dieses Vorhaben misslang den Handballerinnen vollends, mit 21:29 kassierte das Team eine hohe Heimklatsche und rutscht damit bei mageren 6:20 Punkten auf einen Abstiegsplatz ab.

Von Anfang an stand die FSG neben sich und geriet schnell mit 0:4 Toren in Rückstand. Von diesem Fehlstart erholte sich die Mannschaft während des gesamten Spiels nicht mehr. Im Gegenteil: Egelsbach baute den Vorsprung Tor um Tor aus, sodass das Spiel schon zur Pause entschieden war. Beim Seitenwechsel (7:16) lagen die Gastgeberinnen schon mit neun Toren hinten und hatten kaum mehr eine Chance, das Spiel noch zu drehen.

Die SG Egelsbach nutzte in dieser Begegnung ihre Chance, sich von der Abstiegszone zu distanzieren. Mit druckvollem Spiel aus einer sicheren Deckung heraus hebelte die SGE die Gastgeberinnen ein ums andere Mal aus. Über die erste und zweite Welle wurde Dieburg/Groß-Zimmern immer wieder durch Konter überwunden, die FSG fand dagegen über weite Strecken keine Mittel.

Trotz Niederlage ist der Klassenerhalt noch drin

Auch nach der Pause blieb der Rückstand bis in die Mitte der zweiten Halbzeit konstant hoch (14:23), bevor die FSG leicht aufholen konnte. Doch näher als 18:24 kamen die FSG-Mädels nicht mehr heran. Egelsbach ließ sich die Butter nicht mehr vom Brot nehmen und entschied das Spiel souverän mit 29:21 für sich.

Trotz des schlechten Punktestandes sind die Chancen auf den Klassenerhalt gut. Die abstiegsgefährdete Zone der Landesliga reicht bis in das Mittelfeld der Tabelle und Punkteabstände sind gering.

Und dass die FSG mithalten kann, hat sie schon wiederholt bewiesen – es fehlt jedoch die Konstanz über mehrere Wochen.

Schon am Sonntag bietet sich wieder die Gelegenheit, mit zwei Punkten aus einem Heimspiel die Abstiegsränge zu verlassen. Gegner ist der TV Kirchzell, der mit acht Punkten nur knapp vor der FSG liegt.

Das Spiel beginnt um 15.30 Uhr in der Dieburger Schlossgartenhalle.

Kommentare