Hüttengaudi unter der Zeltplane

+
Partylaune unter der Zeltplane: Stimmungsvoll wurde beim FSV die erste Aprés-Ski-Party gefeiert.

Groß-Zimmern (ula) ‐ Mit einer zünftigen Hüttengaudi unter der Zeltplane ließen die Fußballer einen sportlichen Tag ausklingen. Auf dem Vereinsgelände des FSV Groß-Zimmern flogen zur späten Stunde nicht mehr die Bälle, sondern die Hüte.

Die erste Aprés-Ski-Party war ein gelungener Ausklang der temperamentvollen Begegnung mit den Aktiven des SV Viktoria Klein-Zimmern. Die Enttäuschung über das 1:1 Unentschieden gegen die vermeintlich schwächere Elf aus Klein-Zimmern war am Abend wie weggeblasen (einen Bericht hierzu finden Sie auf Seite 4).

Bei Bier und zünftiger Kost feierten die Aktiven beider Vereine gemeinsam. „Der Kampf auf dem Platz war groß“, kommentierte FSV-Vorstandsmitglied Harald Herbert, verantwortlich für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit die sportliche Begegnung, „aber jetzt wird zusammen gefeiert.“ Die Party für Sportler und Gäste sei ein Novum: „Aber wir wollen unseren Mitgliedern mehr bieten, als Fußball“, berichtete Herbert.

Mit dem neuen Vorstand, der seit Oktober 2009 im Amt ist, bläst frischer Wind über den Fußballrasen. Die Mannschaft an der Vereinsspitze setzt auch auf gesellschaftliche Ereignisse – und dies mit Erfolg. Harald Herbert optimistisch: „Man merkt, dass unser Verein wieder gut zusammenwächst.“

Kommentare