Ideen für das Kerbdenkmal

+
Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurden zahlreiche Mitglieder geehrt (v.l.): Mark Pullmann, Rudi Neumann, Thomas Beutel, Anita Blank, Martin Lütjen, Haci Kayadan sowie Karl-Heinz Bärtl.

Groß-Zimmern - (wd) Einstimmig votierte die Mitgliederversammlung des Kerbvereins Groß-Zimmern dafür, in der Gersprenzgemeinde ein Kerbdenkmal zu errichten. Den Vorschlag brachte Vorsitzender Thomas Beutel im Rahmen der Jahreshauptversammlung ein und stieß dabei auf große Zustimmung. Noch im Laufe des Jahres soll das Projekt angegangen werden.

Die Gestaltung des Denkmals und dessen Standort sind noch offen. In einem Ideenwettbewerb sollen die Zimmerner jetzt aufgerufen werden, kreative Vorschläge zu unterbreiten. Schon im nächsten Jahr soll nach den Vorstellungen von Beutel das Denkmal gebaut werden.

In seinem Jahresrückblick ging er zunächst auf die Kerb 2008 ein und konnte mit Stolz resümieren, dass das neue Konzept hervorragend angenommen wurde. Die kombinierte Innen- und Außenveranstaltung mit Kapelle und DJ, sowie zentrale Veranstaltungen über die gesamten Kerbtage auf dem Rathausplatz, seien überwältigend gewesen, freute sich Beutel zurecht über die absolut gelungenen Kerbveranstaltungen. Zufrieden war der Vereinsvorstand auch mit der Teilnahme der Vereine am Umzug, der mit 42 Zugnummern wieder eine beachtliche Größe erreicht hat.

Dank sprach Beutel den zahlreichen Helfern sowie Vorstandskollegen und dem Kerborganisationsausschuss aus, ohne deren unermüdlichen Einsatz eine solche Mammutveranstaltung nicht durchführbar wäre. Ein weiterer Dank ging an die Kerbumzugsgruppe, die nicht nur den Verein beim Umzug präsentiere, sondern auch tatkräftig beim schmücken des Glöckelchens unterstützt.

Zum Abschluss seiner Anmerkungen über die Kerb 2008 verkündete Beutel, dass aufgrund der erhöhten Polizeipräsenz sowie des guten Zusammenspiels zwischen Polizei, dem Ordnungsamt der Gemeinde und dem Sicherheitsdienst, es nur sehr wenige polizeirelevante Vorfälle und auf dem Rathausplatz gar keine gegeben hätte.

Anschließend ging der Vorsitzende auf die zahlreichen vereinsinternen Veranstaltungen ein.

Natürlich standen auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Ehrungen an. So konnten für 25-jährige Mitgliedschaft Heike Jakobi, Rudi Neumann, Bernd Müller, Gerda Wörtche, Otto Herdt, Stefan Blank, Haci Kayadan, Karl-Heinz Bärtl, und Michael Hix ausgezeichnet werden. Seit 10 Jahren sind Klaus Enders, Peter Kern, Anita Blank, Christina Blank, Dominik Racinsky, Gabi Geier, Francisco Josè Da Silva Martins und Martin Lütjen Mitglied im Kerbverein Groß-Zimmern.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare