Was ist die Immobilie wert?

+
Die Grundstückspreise in Groß-Zimmern liegen bei 200 bis 299 Euro. Dieburg liegt mit 300 bis 399 Euro pro Qudratmeter eine Stufe darüber. Das hellste Rosa zeigt die günstigsten Ecken in der Region an, das dunkelste Rot das teuerste Gebiet (darmstadt mit über 500 Euro). Für Gebiete mit weißen Flecken wurde keine Richtwerte angegeben.

Groß-Zimmern ‐  Der Käufer oder Verkäufer eines Grundstücks hat es in der Praxis nicht leicht, den Wert einzuschätzen. Bei Dingen des täglichen Bedarfs kann man sich als Käufer in mehreren Geschäften über Angebot und Preis informieren. Von Gudrun Fritsch

Bei Grundstücken sind keine Preisschilder angebracht, Angebote von Maklern und Annoncen geben nicht immer die gewünschte Information. Deshalb schreibt das Baugesetzbuch die Bestimmung von Bodenrichtwerten vor. Sie sollen den Grundstücksmarkt transparent machen.

Das Amt für Bodenmanagement in Heppenheim hat jetzt auf der Basis von jährlich 11 000 erfassten Kaufverträgen die Durchschnittspreise für Immobilien und Grundstücke ermittelt.

Interessant sind diese Werte aber nicht nur für Investoren und Sachverständige, sondern auch für den Bürger. Durch die Reform der Erbschafts- und Schenkungssteuer wird die Steuer aus dem Verkehrswert der Immobilie beziehungsweise des Grundstückes festgelegt. Die Bodenrichtwertdaten bieten unter anderem Vergleichsmöglichkeiten der Grundstückspreise in den verschiedenen Regionen. So kostet ein Grundstück von 500 Quadratmetern in bester Lage von Groß-Zimmern rund 145 000 Euro (in Dieburg 185 000 Euro). In Klein-Zimmern könnte man ein gleich großes Grundstück für 110  000 Euro erwerben. Von Groß-Zimmern aus in 15 Kilometern Entfernung bekommt man in Steinau ein idyllisches Baugrundstück für nur 40 000 Euro.

Bei dem Kauf eines Ein- oder Zweifamilienhauses differenzieren die Preise ebenfalls von Gebiet zu Gebiet.

So kostet ein Haus des Baujahres Baujahres 1980, mit 170 Quadratmetern Wohnfläche und 600 Quadratmetern Grundstücksfläche in Groß-Zimmern rund 275 000, in Klein-Zimmern 240 000 und in Dieburg ungefähr 320 000 Euro.

Ein vergleichbares Haus in Hergershausen oder Sickenhofen ist bereits für 230 000 Euro zu haben, in Ober-Nauses oder Frau-Nauses bekäme man eine ähnliche Immobilie sogar für nur 170 000 Euro.

Die Grundstückspreise in Groß-Zimmern liegten bei 200 bis 299 Euro. Dieburg liegt mit 300 bis 399 Euro pro Quadratmeter eine Stufe darüber. (auf dem Niveau von Roßdorf und Rödermark). Das hellste Rosa zeigt die günstigsten Ecken in der Region an, das dunkelste Rot das teuerste Gebiet (Darmstadt mit über 500 Euro). In Gebieten mit weißen Flecken wurden keine Richtwerte ausgewiesen.Grafik: Amt für Bodenmanagement

Kommentare