Indoor-Spielfest der SPD in der alten TV-Halle

Groß-Zimmern - Die SPD Groß-Zimmern lädt wieder ein zum Indoor-Spielfest für Sonntag, 10. März, ab 13 Uhr in die Alte TV-Halle in der Darmstädter Straße.

An diesem Nachmittag warten viele Überraschungen auf die Kinder. Mit dem Spielfest will die SPD eine Veranstaltung für Familien etablieren: Bei Kaffee, Saft und Kuchen können Omas, Opas, Eltern und Kinder miteinander spielen, basteln und malen oder der Nachwuchs kann die Spielgeräte selbst ausprobieren.

„Jedes Jahr kommen wieder genügend Helfer zusammen, denn allen Organisatoren macht es einfach Spaß mitzuarbeiten“, meint Stefan Fröhlich, SPD-Ortsvereinsvorsitzender, begeistert.

Vom Trampolin bis zum Bauteppich, Kinder-Schminken und Luftballontieren sind auch in diesem Jahr wieder einige Attraktionen geplant.

Erwartet werden außerdem die Erste Kreisbeigeordnete und Sozialdezernentin Rosemarie Lück und die Kandidaten für die Bundestags- und Landtagswahl, Jens Zimmermann und Oliver Schröbel (alle SPD). Der Eintritt zum Indoor-Spielfest ist kostenlos.

Gegen die Einführung des Kinderförderungsgesetzes

Während der Veranstaltung können sich Eltern über die geplanten Änderungen in der Kindergarten-Gesetzgebung in Hessen informieren und die Unterschriftenliste gegen das sogenannte Hessische Kinderförderungsgesetz (HessKiFöG) unterschreiben.

Die SPD Groß-Zimmern unterstützt den Protest der evangelischen Kindertagesstätte und ruft dazu auf, sich gegen die Einführung des Kinderförderungsgesetzes auszusprechen. „Mit der Einführung des HessKiFöG wird auf dem Rücken der Kinder gespart – an Personal und an Betreuungszeit, damit geht die gute Qualität in den Kindertagesstätten und Kindergärten verloren. Der Integration von Kindern mit Behinderung gibt die Hessische Landesregierung damit überhaupt keine Chance mehr“, sagt Catrin Geier (SPD), Mitglied im Sozialausschuss in Groß-Zimmern.

Weitere Informationen zum HessKiFöG unter www.spd-hessen.de.

guf

Rubriklistenbild: © Symbolbild/dpa

Kommentare