Interessensvertretung und Geselligkeit

+
Der katholische Männerchor sorgte unter anderem für ein stimmungsvolles musikalisches Programm.

Groß-Zimmern (ula) - „Wenn ihr einen Nachbarn habt, bringt ihn mit!“, gab Heinz Bach, Vorsitzender des VdK die Parole aus. Der Zimmerner Sozialverband vertritt die sozialen und politischen Interessen seiner Mitglieder, bietet jedoch vor allem eines: ein Zuhause.

Das gesellschaftliche Miteinander stand so auch bei der traditionellen Weihnachtsfeier im katholischen Pfarrzentrum im Mittelpunkt. Ein riesiges Kuchen- und Tortenbüfett aus den Küchen der VdK-Frauen leistete für Kommunikation und Wohlbefinden entscheidend Anschubhilfe. Zahlreiche Gäste trugen außerdem zu einem informativen und stimmungsvollen Nachmittag im Glanz des leuchtenden Weihnachtsbaumes bei. Martina Müller vom Mehrgenerationenhaus referierte zum Thema „Demenz“. Gretchen Grohe, 91 Jahre jung, erzählte ein Weihnachtsmärchen.

Brigitte Schnarr (rechts) und Heinz Bach (links) ehrten zahlreiche VdK-Mitglieder für langjährige Treue zum Sozialverband: (hier) Michael Schmidt, Käthe Hummel, Günther Peter und Lothar Mann. Foto: Friedrich

Und der evangelische Pfarrer Michael Mehrbitz-Zahradnik erzählte eine heitere Himmelsepisode rund um menschliche Schwächen. Für die musikalische Gestaltung des Nachmittags sorgten der katholische Männerchor sowie die Kleinsten der Kirchengemeinde, die Kirchenspatzen. „Wir haben heute sehr starken Zuspruch“, freute sich die zweite Vereinsvorsitzende, Brigitte Schnarr, über die vielen Besucher.

Rund 440 Mitglieder hat der VdK am Ort und ist damit der größte im Landkreis. Tendenz: steigend. „Wir haben inzwischen auch viele jüngere Mitglieder“, so die Bilanz Brigitte Schnarrs. Nicht nur Senioren, auch chronisch kranke Menschen und Behinderte finden im Sozialverband eine Lobby, die ihre Interessen vertritt. Darüber hinaus Gesellschaft, Kommunikation und ein Stückchen Geborgenheit. Regelmäßige Treffen und Veranstaltungen, wie der gemeinsame Weihnachtsmarktbesuch am 12. Dezember in Mannheim, beflügeln diese Bemühungen.

Als Dankeschön für langjährige Treue ehrte Heinz Bach zahlreiche verdiente Mitglieder. Käthe Hummel und Margarete Hesse halten dem VdK bereits seit 25 Jahren die Treue. Für zehnjährige Mitgliedschaft wurden Inge Daum, Elisabeth Flick, Karin Enders, Christa Sieber, Wiltrud Ihrig, Karl Eckert, Frank Rippka, Günther Peter, Michael Schmidt, Karl Eldracher und Lothar Mann geehrt. Mit einem Gutschein für ansässige Apotheken wurden außerdem alle Besucher der Feier beschenkt.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare