40 Jahre Tennis Club

+
Für 40-jährige Mitgliedschaft ehrten die Vorsitzenden Marc Faig (zweiter von links) und Timo Heckmann (hinten) die Gründungsmitglieder (von links) Klaus Göbel, Gudula Faig, Karl-Heinz Weltz und Dieter Faig.

Groß-Zimmern ‐ Der Tennis Club 1970 Groß-Zimmern (TC) hielt kürzlich seine 40. Jahreshauptversammlung im Chorraum der Mehrzweckhalle ab.

Anfangs der Saison gleich mit einem deftigen Frostschaden auseinander zu setzen hatte. Erfreulich war, dass sich fast 80 Helfer an der Frühjahrs-Instandsetzung beteiligten. Die Sieben-Platz-Anlage wurde in gewohnter Manier durch Platzwart Franz in Schuss gehalten. „Ein Schwerpunkt war erneut die Mitgliederwerbung, wobei der Fokus auf die Gewinnung Erwachsener gerichtet war“, berichtete Faig weiter. Die Teilnahme am Tag „Deutschland spielt Tennis“, der jeweils vom DTB organisiert wird, fand große Resonanz. Das Eltern-Kind-Turnier mit gemeinsamem Grillen wurde gerne angenommen und diente auch der Mitgliederbindung. Treibende Kraft war hier Jugendwartin Susanne Albers. Faig bedankte sich insbesondere auch bei Frau Iris Heller, die einer Kindergruppe das Tennisspielen wöchentlich unentgeltlich näher brachte.

Der Verein zählt 245 Mitglieder; davon sind 91 Kinder und Jugendliche, 106 aktive Erwachsene und 48 passive Mitglieder. 20 neue Mitglieder kamen hinzu. Der Vorstand hat auch im letzten Jahr sehr sparsam gewirtschaftet, um für größere erhebliche Platz- und Anlageinvestitionen gerüstet zu sein.

Vier Mannschaften schaffen den Aufstieg in höhere Klasse

Die Bewirtschaftung des Clubhauses wurde in Eigenregie betrieben, was auch für die kommende Saison geplant ist. Sportlich zählt der TC im Tennisbezirk zu den erwähnenswerten Vereinen. Neben beachtlichen Mannschaftserfolgen zählten auch einige hervorragende Einzelergebnisse im Jugend- und Aktivenbereich.

Sportwart Frank Oehme berichtete über die guten Erfolge 2009. Von den sechs gestarteten Mannschaften schafften vier den Aufstieg in die höhere Klasse. Zu erwähnen sind hier insbesondere die Herren AK 30 und die Herren AK 55, die in der neuen Saison in der Gruppenliga auf Landesebene aufschlagen werden. Die Damen AK 30 und die Herren AK 40 sind in die Bezirksoberliga aufgestiegen. Christian Boenke wurde Bezirksmeister in der Altersklasse 30. In der Saison 2010 wird eine neugegründete Damenmannschaft AK 40 in Spielgemeinschaft mit Gundernhausen und eine Herren 30 II in die Medenrunde starten.

Svenja Meyn wurde Bezirksmeisterin

Jugendwartin Albers berichtete von den guten Erfolgen des Nachwuchses. Svenja Meyn wurde Bezirksmeisterin sowohl in der Halle als auch im Freien. Valerie Karl wurde ebenfalls Bezirksmeisterin ihrer Alterklasse und Samira Brühl Vizemeisterin. Die Jugendmannschaften haben durchweg gut in ihren Spielklassen abgeschnitten. Der Vorstand ehrte schließlich zahlreiche langjährige Mitglieder und überreichte ihnen Urkunden und Sekt. Der Verein feiert in diesem Jahr seinen 40. Geburtstag. Es ist geplant, eine Feier im Rahmen des Eltern-Kind-Turniers zu organisieren, mit dem Ziel, den Gründungsmitgliedern zu zeigen, dass der vor 40 Jahren gegründete Club auf dem richtigen Weg ist und tolle Früchte trägt.

Kommentare