Geißbergschüler musizieren und spielen mit viel Spaß bei „Ferdinand der Stier“

Für jedes Kind eine eigene Rolle

Hummel Hummelita, gesungen von Hanna, bringt Unruhe in das Leben von Ferdinand dem Stier.

Klein-Zimmern (bea)   J Rundum begeistert war das Publikum vom Kinder-Musical „Ferdinand der Stier“. Stehend applaudierten die zahlreichen Zuschauer am Montagabend in der Halle des Sankt-Joseph-Hauses den jungen Schauspielern und Sängern.

In die Rollen von Blumen, Stieren, Toreros und Stierkäufern waren die Kinder der Geißbergschule geschlüpft. Die Geschichte von Ferdinand dem Stier, der die Blumen aber keine Stierkämpfe liebte, hatte Musiklehrerin Bettina Geißler so umgeschrieben, dass auch wirklich jedes Kind der Grundschule eine Rolle auf der Bühne übernehmen konnte.

So mancher Zuschauer war erstaunt zu sehen und zu hören, wie viele musikalische und schauspielerische Talente es an der Geißbergschule so gibt.

Denn nicht nur der Gesang und die Musik waren live-Präsentationen - Geißler half lediglich ab und zu mit Gitarre und Klavier aus - auch das Drumherum war handgemacht von den Kindern,

Sichtlich Freude hatte Piedro an der Trommel. Er hieb kräftig auf das Instrument ein. Aber auch die Stierkäufer Dominique, Nicole und Pascal sangen voller Begeisterung ins Mikrophon und waren in ihren spanischen Kostümen eine wahre Augenweide. „Die sind ja ganz nett, aber viel zu fett“, so ihr Urteil über die jungen Stiere, die eigentlich gerne in die Arena wollten.

Ausgerechnet den friedfertigen Stier Ferdinand traf dann das Los der Arena, weil er von Hummel Hummelita (gespielt und gesungen von Hanna) gestochen wurde.

Mit viel Vergnügen verfolgte das Publikum, wie Ferdinand bewährt friedlich und freundlich auch mit dieser Herausforderung fertig wurde.

„Ganz erstaunlich, was diese kleine Schule so auf die Beine stellt“, meinte eine Mutter nach der Aufführung und sprach damit vielen Eltern aus dem Herzen. Erstaunlich war es dann auch zu erleben, wie schnell der Musicalsaal wieder in eine Turnhalle verwandelt wurde. Weil so viele mithalfen, waren die Aufräumarbeiten nach einer halben Stunde erledigt.

Mitten ins Publikum mischten sich die Kinder der Geißbergschule bei der Aufführung ihres Kindermusicals

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare