Hobbygärtnerwettbewerb der Landesgartenschau

Zimmernerin mit schönstem Beet

+
Freuen sich über den Sieg im Gartenwettbewerb von hr 4: Karin Prokopetz und Adam Pfeifer.

Groß-Zimmern - Karin Prokopetz und ihr Lebenspartner Adam Pfeifer sind im Freudentaumel. Im Finale um den Sieg im Wettbewerb „Frühlingsbeet“ des Hessischen Rundfunks hr 4 ergärtnerte sich Karin Prokopetz den Sieg.

„Das hätte keiner geglaubt“, sagt die Groß-Zimmernerin gerührt, für die der Wettkampf mit Schippchen, Erde und Rechen auch körperlich eine Herausforderung war - sie erholt sich derzeit noch von einer Operation. Die vier Sieger des Hobbygärtnerwettbewerbs um Hessens schönsten Garten waren zur Landesgartenschau nach Gießen eingeladen worden, um hier ebenso wie in Frankfurt an zwei Einsatztagen das schönste Beet zu bepflanzen.

Per Internet sollten die Zuschauer der Live-Übertragung von der Landesgartenschau ihr Votum zum schönsten Beet abgegeben. Prokopetz erntete mit ihren Beeten die meisten Stimmen, die, Internet sei Dank, sogar von Verwandten aus den USA sowie Freunden aus Ungarn und der Türkei abgegeben wurden. Gegen die Mitstreiter aus Hofbieber, Alsfeld und Pohlheim setzte sich die leidenschaftliche Hobbygärtnerin so im Finale durch.

Ein toller Lohn

Von ihrem Sieg erfuhr sie allerdings zufällig. Überraschend „googelte“ ein Gast am Nachbartisch das Ergebnis, als sich Prokopetz und ihr Lebenspartner hier von dem ebenso aufregenden wie erschöpfenden Gärtnereinsatz erholten. Der Sieg sei auch ein toller Lohn für den strapaziösen Einsatz, den eigenen Staudengarten in der Reinheimer Straße anzulegen, so Prokopetz. Die bis dato nahezu unerfahrene Gärtnerin hatte mit ihrem Partner hierfür vier Jahre benötigt.

Zur Siegerehrung werden die beiden nun als Ehrengäste beim hr 4-Frühlingsfest auf der Landesgartenschau in Gießen am kommenden Sonntag, 11. Mai, erwartet.

Der Gewinn ist der anschließende Besuch der hr 4-Schlagerparty mit Moderator Dieter Voss sowie bekannten Schlagerkünstlern wie Laura Wilde, Olaf Berger, Wind und anderen mit anschließender Autogrammstunde.

ula

Kommentare