Kinder begeistert von Kartoffeln und Geräten

Frei(t)räume auf dem Acker

+
Zum Kartoffelsammeln gingen die Kinder der Kinderfrei(t)räume auf den Acker von Landwirt Jörg Dressel.

Groß-Zimmern - Eigentlich wollten die Kleinen vom Kinderladen Kinderfrei(t)räume den großen Kartoffelvollernter bei der Arbeit sehen. Als sie kürzlich auf den Acker bei den Hallen von Landwirt Jörg Dressel gingen, regnete es jedoch. Von Ulrike Bernauer

Damit war die Ernte zumindest an diesem Vormittag unmöglich. Den Kindern wurde trotzdem nicht langweilig auf dem landwirtschaftlichen Gelände von Dressel und Partner René Sander, denn das Kartoffellesen machte auch bei Regen Spaß.

Schließlich war ein Teil des Feldes schon abgeerntet und es lagen noch viele kleine Kartoffeln auf der Erde. „Davon können sich Kinder und Eltern soviel mitnehmen, wie sie mögen“, sagte Dressel. „Die ganz kleinen Kartoffeln kann ich sowieso nicht verkaufen.“Mit viel Spaß wurden nicht nur die Kartoffeln gelesen. Neugierig waren die Kinder auch auf die Technik, die es zu besichtigen gab.

Die Förderbänder schauten sie sich in Ruhe an, staunten über die Sortiertechnik und über die hohen Kühlhäuser, in denen die Kartoffeln gelagert werden, damit sie möglichst lange frisch bleiben und auch im Frühjahr noch verkauft werden können. Ein ganz besonderes Erlebnis war es natürlich, einmal auf den Traktor zu steigen und sich das Führerhaus ganz genau anzuschauen. Aus den Kartoffeln wurde dann im Kinderladen gemeinsam etwas Leckeres gekocht.

bea

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare