Kinder siegen entspannt und mit Spätzle

+
Unter seine jungen Fans begab sich Kinderlieder-Star Volker Rosin.

Groß-Zimmern ‐ Groß war die Spannung! Wer hatte wohl gesiegt, die erwachsenen Politikerköche oder die Kinderköche? „Die Kinder kochen entspannter“, meinte Gemeindevorsteherin Katharina Geibel, die das Geschehen auf der Bühne verfolgte. Anspruchsvoll war das Menü, das die zwei Teams gestern beim Vereins- und Familientag im Wettstreit miteinander brutzelten, Salat, Mozzarella mit Tomaten, Geschnetzeltes mit Spätzle und Kaiserschmarrn. Von Ulrike Bernauer

Viele beneideten die Testesser, zu denen zwei Kinder und auch der Bürgermeister gehörten. Letzterer verkündete dann auch das Ergebnis: „Kaiserschmarrn und Salat waren bei beiden hervorragend, aber bei den Spätzle haben die Kinder so richtig gepunktet. Wir sind einhellig der Meinung, dass die Kinder gesiegt haben“. Zum Trost gab es für die erwachsenen Köche Silke Lautenschläger, Patricia Lips, Rosemarie Lück und Manfred Pentz einen Blumenstrauß.

Mehr Bilder vom Familientag

Wettkochen, Trommeldonner und ein Kinderkonzert: Familientag in Zimmern

Es dauerte ein wenig, bis Grimm das Votum der Jury vortragen konnte, gerade als er loslegen wollte, zog das Fanfarencorps Groß-Zimmern ein. Gegen deren Tongewalt hatte der Bürgermeister keine Chance. Die zahlreichen Zuschauer verfolgten fasziniert den Einmarsch, die Musiker spielten nicht nur, sondern zogen auch in komplizierten Formationen durch die Halle. Beim Ausmarsch sangen sie sogar zu ihrem Spiel. Viele Vereine und Initiativen präsentierten sich in der Mehrzweckhalle mit Ständen. Ein explosives Experiment konnten die Kinder beim Kinderladen Kinderfreiträume machen.

Sarah macht dem Kinderlieder-Star Konkurrenz

Bei der Waldschule wurden Borkenkäfer gebastelt und das Fanfarencorps hatte Instrumente bereitgestellt. Besonders beliebt war die Trommel. Einige Vereine präsentierten sich aber auch mit Vorführungen: die Kids der Chorgemeinschaft waren dabei, der Trommeldonner machte seinem Namen alle Ehre, der Turnverein stellte gleich mehrere Abteilungen vor, der TGC, Friedensschüler und die Rad- und Rollsportprofis tanzten. Letztere auf Rollen, sie stellten den Zuschauern ihr neues Märchen „Der kleine Tag“ vor.

Für viele Kinder war der unbestreitbare Höhepunkt des Tages das Kinderkonzert mit Volker Rosin. Der Kinderlieder-Star hatte sein junges Publikum von der ersten Minute an voll im Griff. Einen neuen Star gab es auch an diesem Nachmittag, die fünfjährige Sarah, die Rosin zu sich auf die Bühne holte, machte dem Sänger Konkurrenz. Eine Strophe des „Liedes über mich“, sang Sarah ganz alleine und mit großer Begeisterung. Überrascht war Rosin, als er sich zwischen sein junges Publikum begab und nach dem Ton einer Feuerwehrsirene fragte. „Ihr müsst mal wieder Kinderkanal gucken und nicht so viel amerikanische Serien“, war sein Kommentar zu dem Sirenengeheul, dass die Kinder von sich gaben.

Kommentare