Neubau einer viergruppigen Einrichtung / Von heute bis Donnerstag Sitzungen der Ausschüsse

Kinderbetreuung und Eigenbetrieb

Groß-Zimmern (guf) „Der Eigenbetrieb Abwasserbeseitigung hat sich durch Einführung der Doppik überholt“, meinen Die Fraktionen von SPD und Grünen sowie die Gemeindevertreter Peter Urban (FWG) und Kurt Werdecker (FDP).

Sie haben einen gemeinsamen Antrag gestellt, in dem sie mit Ablauf des Jahres die Auflösung des Eigenbetriebes fordern. Dessen Aufgaben sollten ab Januar 2012 in den Haushalt der Gemeinde integriert werden. So entstünden größere Einsparpotenziale und eine stärkere Beteiligung der Öffentlichkeit könnte erreicht werden. Hierüber wird voraussichtlich am Donnerstag in der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses diskutiert.

Zuvor wird es in den Ausschüssen am Montag und Dienstag in erster Linie um die Kinderbetreuung gehen. Eigens einberufene Betreuungskonferenzen haben in drei Abeitsgruppen ein Konzept erstellt und dieses an Bürgermeister Achim Grimm übergeben (wir haben berichtet). Das Konzept soll nun als Grundlage für die Weiterentwicklung der Kinder- und Jugendbetreuung in Groß-Zimmern dienen und im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten umgesetzt werden.

In diesem Zusammenhang soll der notwendige Neubau einer viergruppigen Kindertageseinrichtung für unter-Dreijährige beraten und möglichst beschlossen werden.

Nicht auf der Tagesordnung zu finden ist bisher ein Antrag zur Veräußerung der alten Friedensschule an den Kreis. Das Gebäude in der Wilhelm-Leuschner-Straße könnte an den Schulträger verkauft werden, um hier die Pädagogische Mittags- und die Ganztagsbetreuung unter zu bringen. In früheren Sitzungen wurde darüber diskutiert, dass die Gemeinde dann im alten Schulhaus Räume für zusätzliche Kindergartenplätze anmieten könnte.

Der Kreistag könne über den Ankauf des Gebäudes nur beraten, wenn die Groß-Zimmerner Gemeindevertretung dem Verkauf zuvor zugestimmt hat, das hat der Grüne Schuldezernent Christel Fleischmann im Juli im Gespräch mit dem LA erklärt.

‹ Am Montag tagen der Planungs- und am Dienstag der Sozialausschuss. Die Ausschusssitzungen sind jeweils um 20 Uhr im Erdgeschoss des Rathauses. Am Mittwoch kommt dort um 18.30 der Ausländerbeirat zusammen und um 20 Uhr tagt der Ortsbeirat im Feuerwehrhaus Klein-Zimmern.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare