Zu Fuß zur Kita und Schule

Darmstadt-Dieburg (guf) - Kinder aus Schulen und Kindertagesstätten im Landkreis beteiligen sich auch in diesem Jahr an den bundesweiten Aktionswochen „Zu Fuß zur Kita und zur Schule“ vom 19. bis 30. September.

„Mehr als 40 Schulen und 50 Kindergärten haben in den vergangenen sieben Jahren bei der Aktion mitgewirkt“, berichtet Kreisbeigeordneter Christel Fleischmann. Die Erfahrungen seien durchweg positiv. Er weist darauf hin, dass das „Eltern-Taxi“ keineswegs das sicherere Verkehrsmittel ist, weil die an- und abfahrenden Autos oft zu unübersichtlichen Verkehrssituationen führen, durch die Kinder gefährdet werden können. „Kinder müssen den selbstständigen Umgang mit Verkehr und seine Regeln lernen. Das ist am einfachsten, wenn sie sich selbst in Begleitung darin bewegen“, sagt Fleischmann.

Zur Vorbereitung des Aktionstags haben sich Vertreter des Kreises, der Stadt Darmstadt, der Jugendverkehrsschulen, der Verkehrswacht Darmstadt und Dieburg und die Fachberater für Verkehrserziehung und Mobilitätsbildung des Staatlichen Schulamtes zusammen geschlossen.

‹ Auf der Internetseite www.netzwerk-move.de findet man viele Informationen. Die Aktion wird von einigen Schulen und Kitas auch mit der Europäischen Woche der Mobilität (16. bis 22. September) und der Klimameilen-Kampagne (www.klimameilen.de) verknüpft.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare