Groß-Zimmern

Mit Kokain gehandelt

Beschuldigte räumte in seiner Vernehmung ein, seit dem Sommer des vergangenen Jahres in Dieburg mit Kokain gehandelt zu haben.

Groß-Zimmern/Dieburg (guf) -  Mit einem Durchsuchungsbeschluss des Amtsgerichts Darmstadt haben Beamte des Rauschgiftkommissariats der Darmstädter Kriminalpolizei am Mittwoch in einem Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des illegalen Handels mit Kokain die Wohnung und die Geschäftsräume eines 44-jährigen Mannes in Groß-Zimmern und Dieburg durchsucht.

Drogen konnten bei der Durchsuchung allerdings nicht sichergestellt werden.

Der Beschuldigte, der vorläufig festgenommen wurde, räumte aber in seiner Vernehmung ein, seit dem Sommer des vergangenen Jahres in Dieburg mit Kokain gehandelt zu haben.

Seit Weihnachten habe er etwa sechzig Gramm der Droge veräußert.

Er wird sich nun in einem Strafverfahren verantworten müssen.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare