242 Konserven für den Blutspendedienst

+
Zur 50. Blutspende kam Roland Zagler (zweiter von rechts) in die Mehrzweckhalle. Ihm gratulierten (von links) Eric Max vom Blutspendedienst Frankfurt, Edith Thomas, Sozialdienstleiterin der Zimmerner Ortsgruppe und Hans Manetsberger vom DRK-Vorstand.

Groß-Zimmern (bea) ‐ 242 Blutspenden konnte der Blutspendedienst bei der letzten Aktion des Jahres mit nach Frankfurt nehmen. 269 Spender waren am Donnerstag in der Mehrzweckhalle erschienen, 27 davon wurden aus gesundheitlichen Gründen abgelehnt.

Bettina Gibson-Altmann, die Vorsitzende der Ortsgruppe, freute sich besonders über 18 Erstspender. Insgesamt 55 Helfer kümmerten sich um die Blutspender, 21 vom Blutspendedienst und 34 Helfer der Ortsgruppe Groß-Zimmern waren im Einsatz. Darunter auch zwei Damen, die nicht dem Roten Kreuz angehören, aber als aktive Blutspenderinnen dem ihre Mithilfe angeboten hatten.

Bei den Mehrfachspendern hielt Ulrich Winkler bei diesem Termin den Rekord. Zum 90. Aderlass war er erschienen.

60 mal gespendet haben Volkmar Georg und Sabine Will. Einen Geschenkkorb erhielt Dr. Roland Zagler für seine 50. Spende. 40 mal war bereits Roland Sieber dabei, die 30 Blutspende war es für Norbert Imberger und Karin Merget.

Ein Sektpräsent erhielten Dedith Christof, Elvira Trautman, Jens Bunte, Bettina Kerber, Rosemarie Jung, Oliver Trautmann und Lothar Mann für ihre 25. Spende.

Nicole Sachs, Monika Michalski, Monika Osinski, Peter Leinung, Silke Woitsch, Thomas Ruhl und Jens Reinhard waren zum 20 Aderlass gekommen, die zehnte Blutspende war es für Maren Angermeier, Bernd Gümüs, Dagmar Becker, Rosario Raimo und Nicole Martinez.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare