72 Kuchen in 72 Stunden

Klein-Zimmern - (jd) Rund ein Dutzend Mann, ein Ofen und 72 Kuchen - und dafür nur 72 Stunden Zeit. Eine „Mission Impossible“?

„Es war total super, dass wir in die Küche der Geißbergschule durften“, sagt Karin Knaus. Sie und ihre Mitstreiter von der „Klein-Zimmner Powergroup Volume 2“ hatten im Rahmen der 72-Stunden-Aktion des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) ein wahres Mammut-Projekt erwischt: Die Jugendlichen im Alter von zehn bis 22 Jahren sollten 72 Kuchen in 72 Stunden backen und für einen guten Zweck verkaufen.

Und das war es noch immer nicht: Die Kuchen sollten nach traditionellen Rezepten aus Klein-Zimmern gebacken, die Rezepte zusammengefasst und als Buch herausgegeben werden.

„Wir haben es geschafft und 800 Euro eingenommen, die wir für einen guten Zweck spenden werden“, freut sich Knaus, als sie nach Ende der Aktion Resümee zieht. Möglich sei das gewesen, weil die Gruppe, deren Projektpate Markus Gessner war, vielfältige Unterstützung aus der Bevölkerung erhalten habe. Da spendete der eine Landwirt 40 Liter Milch, der andere steuerte Eier oder Hefe bei. Schon am Samstag waren Mitglieder der Powergroup auf dem Kaufland-Parkplatz zu entdecken, wo sie fertige Kuchen verkauften.

Auch mit größeren Einrichtungen aus Groß- und Klein-Zimmern vernetzte sich die Powergroup: „Das Mehrgenerationenhaus haben wir mit gleich acht Kuchen beliefert“, verrät Knaus. Die Klein-Zimmerner Feuerwehr habe drei Stück geordert. Am Samstag und Sonntag seien aber auch viele Einzelpersonen in der Geißbergschule vorbeigekommen, um Kuchen zu kaufen.

Schwierigkeiten wie die Tatsache, dass in der Schul-küche lediglich ein einziger Backofen zur Verfügung stand, hielten die Powergroup bei der Bewältigung ihres Auftrags derweil nicht ab - so wurden angerührte Kuchen einfach nach Hause getragen und dort fertig gebacken.

Die Rezepte, nach denen die Kuchen entstanden, können bereits im Internet abgerufen werden: http://www.zimmner-backrezepte.de. Dort werden auch die Spender und Unterstützer des Projekts namentlich aufgeführt.

Kommentare