Feuerwehr befreit Jungen

Kurioser Notfall: Kindskopf im Katzenbaum

Groß-Zimmern - Kurioser Einsatz für die Feuerwehr in Groß-Zimmern: Ein Junge bleibt mit seinem Kopf in einem Katzenbaum stecken, die Retter befreien den Dreijährigen.

Wie die Feuerwehr Groß-Zimmern heute mitteilte, blieb der dreijährige Junge mit seinem Kopf in einem Kratz- und Kletterbaum für Katzen stecken, so dass die verzweifelten Eltern den Notruf wählten. Die herbei gerufenen Retter von der Feuerwehr schraubten den Katzenbau auseinander und befreiten den Kopf des Jungen. (nb)

Kuriose Unfälle in der Region

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion