Lachen für neue Kirchenfenster

Groß-Zimmern - (guf) Die Evangelische Kirche lädt zu einem besonderen kirchlich-kulturellen Highlight ein: Pfarrer und Kirchenkabarettist Ingmar Neserke gibt einen humoristischen Einblick in die Lebenserfahrung in der wilden Kirchenlandschaft und im kuscheligen Biotop Gemeindehaus.

Die Wechselbeziehung von Kirche, Medien und Gesellschaft wird ebenso durchleuchtet wie der Einfluss des protestantischen Pfarrhauses auf die Politik.

Wie beeinflusst die „Mundorgel“ durch Angela Merkel die Weltpolitik? Wie lässt sich ein Zielgruppen-Gottesdienst für Vielflieger gestalten? Was kann die Kirche von Telekom und IKEA lernen? Diese und andere Fragen werden bei der bundesweiten Christlich Satirische Unterhaltung (CSU) geklärt. Ein großer Spaß für alle, die einen neuen Blick auf kirchliches Treiben wagen wollen.

Neserke stand bereits mit Arnulf Rating und Urban Priol auf der Bühne. Durch den Kontakt zum Babenhäuser Pfarrerkabarett erfolgte der Wechsel zum Kirchenkabarett. In seinem neuen Programm bezieht er seine Gemeinde- und Kanzelerfahrung ein, und analysiert mit geschärftem Blick Politik, Gesellschaft und Kirche.

Seit 2007 ist Neserke Pfarrer in Ueberau. Als einziger Pfarrer in Deutschland steht er einem echten Kommunisten als Ortsvorsteher gegenüber. Klar, dass Neserke auch die Besonderheit „Don Camillo im Odenwald“ nicht ungenutzt lässt. Informationen unter www.ingmar-neserke.de

Die Veranstaltung zugunsten der Kirchenfenstersanierung findet am Freitag, 24. April, um 20 Uhr in der Evangelischen Kirche Groß-Zimmernstatt. Karten für 12 Euro (Abendkasse 14 Euro) gibt es im evangelischen Gemeindebüro, Opelgasse 2, 48876 und in der Buchhandlung Lesezeichen, Jahnstr. 4, 44403 in Groß-Zimmern.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare