Zeugnisnoten verbessern

Lernwerkstatt im Jugendzentrum hilft Defizite aufzuarbeiten

+

Groß-Zimmern - Noch elf Wochen bleiben bis zu den nächsten Zeugnissen. Beim einigen Schüler ist nicht alles optimal gelaufen. Jetzt ist noch Zeit, um an einer Verbesserung zu arbeiten. Die Kinder- und Jugendförderung macht mit der Lernwerkstatt ein Angebot.

Jeweils dienstags und mittwochs kann von 16 bis 17.30 Uhr mit zwei Oberstufenschülern Unterrichtsstoff nachgeholt werden, außerdem gibt es Tipps, wie man sich den Lerninhalten nähert. Es wird darauf geachtet, dass wirklich gebüffelt wird. Die Teilnehmer bestimmen, was sie lernen, da sie wissen, wo ihre Defizite sind. Die Eltern sollten darauf achten, die Schüler kontinuierlich zur Lernwerkstatt zu schicken. Im Jugendzentrum können sie nachfragen, wann ihre Schützlinge teilgenommen haben.

Die Unterrichtsmaterialien sollten stets vollständig sein, um effektiv arbeiten zu können. Die Teilnahme an der Lernwerkstatt kostet 25 Euro im Monat. In den Ferien findet keine Lernwerkstatt statt. Anmeldungen können im Büro der Kinder- und Jugendförderung abgegeben werden, Am Festplatz 1, während der Bürozeiten dienstags von 8 bis 11 und von 14 bis 18 Uhr. Man kann auch unter Tel.: 497367 einen Platz reservieren. Unter www.jugendfoerderung.net finden Interessierte zudem alle entsprechenden Anmeldeformulare. Die können ausgedruckt, ausgefüllt und unterschrieben in den Briefkasten am Jugendzentrum werfen. Abmeldungen sind zu jedem Monatsende möglich. Sie müssen allerdings ebenfalls schriftlich erfolgen.

guf

Kommentare