112 löst bei Seniorenunion keinen Alarm aus

Groß-Zimmern - Die närrische Zeit ist um, nicht jedoch die für den Genuss süßer Kräppel. Beim bereits traditionellen Kaffeenachmittag der Seniorenunion wurden die runden Gebäckteilchen serviert und bei munteren Tischgesprächen, Musik und mehr verzehrt. Von Ursula Friedrich

46 Gäste hatten im „Zimm"ner Treff“ bei Mehmet Platz genommen. Willi Steinbeck, rühriger Chef des größten Ortsvereins der Seniorenunion im Kreis, begrüßte die Besucher. „Wir sind gesellig, ein Teil dieser CDU, die Freude bereitet, wo man sich aber auch einmal ärgert“, sagte Norbert Kartmann, Landesvorsitzender der Seniorenunion. Er repräsentiert 5 000 Mitglieder in Hessen– die sich jenseits des 60. Lebensjahres in der Seniorenunion organisieren. Mit 112 Mitgliedern ist die Groß-Zimmerner Gruppe die größte Seniorenvereinigung des Kreises. Und mit einem bunten Veranstaltungsprogramm auch eine sehr Rührige und aktive.

Bereits am Dienstag, 5. März, führt eine gemütlich-informative Fahrt durch den Odenwald. Zur komischen Oper „Don Pasquale“ am Staatstheater Darmstadt reisen die Senioren am 30. April, und in der warmen Jahreszeit geht es unter anderem in die Eberstädter Tropfsteinhöhle, zum Solarpark nach Rheinhessen, an die Bergstraße und andere Reiseziele.

Zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung wird aktuell für Montag, 4. März, um 18 Uhr in den Chorraum der Mehrzweckhalle eingeladen.

Kommentare