Die Luft ist rein

Groß-Zimmern - (guf) Eine kleine Odyssee haben die Kinder und Erzieherinnen der evangelischen Kindertagesstätte hinter sich. Wegen eines Wasserschadens mussten die Räumlichkeiten im Otzbergring vergangenen Herbst saniert werden, was einen Aufenthalt über mehrere Monate im Exil bedeutete.

Glück hatten die Gruppen mit ihren Behelfsunterkünften (der LA berichtete), die für diesen kurzen Zeitraum auch etliche positive Anregungen und Neuerungen brachten. Dennoch sind alle froh, heute endlich wieder heim kehren zu können.

Die Luft in den Räumen im Otzbergring ist jetzt wieder rein, das wurde amtlich und mit „ppm“ bestätigt. Diese Abkürzung steht nicht etwa für „pipimachen“, sondern kommt vom Englischen „parts per million“ und besagt, dass Teile von einer Million Genauigkeit als nicht schädlich gemessen wurden.

Nachdem nun Böden und Wände erneuert sind, haben die Kinder in den letzten Tagen im Asyl ihre Sachen gepackt und den Umzug vorbereitet. Zum Abschied gab es im alten evangelischen Gemeindehaus noch ein gemeinsames Frühstück mit den Eltern, die beim Transport behilflich waren.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare