Einladung zum historischen Rundgang am 8. August zum Thema Ortskern- sanierung.

Mehrzweckhalle wird 30 Jahre alt

Groß-Zimmern (guf) ‐ Vor 30 Jahren, am 31. August 1980, wurde die Groß-Zimmerner Mehrzweckhalle eingeweiht. Damit war im Rahmen der 1969 von der Gemeindevertretung beschlossenen Ortskernsanierung eine wichtige Etappe erreicht - das Schaffen einer „Ortsmitte“ mit Bürgerhaus, neuem Rathaus und weiteren öffentlicher Einrichtungen wie der Gemeindebücherei.

Für diese Neubauten musste Platz geschaffen werden und so wurden in den Jahren zuvor auch traditionsreiche Gebäude wie der „Löwenbräu“ oder das evangelische Schwesternhaus abgerissen. Den Jahrestag der Einweihung der Mehrzweckhalle nehmen Glöckelchenverein und Odenwaldklub zum Anlass, um zu einem historischen Ortsrundgang unter dem Motto „Ortskernsanierung“ einzuladen.

Der Rundgang beginnt am Sonntag, 8. August, um 14.30 Uhr am Kulturzentrum Glöckelchen, Eingang Alte Gartenstraße. Er führt durch die Straßen des damaligen Sanierungsbietes, wobei an mehreren Stellen Aufnahmen des Ortsbildes vor der Sanierungsmaßnahme gezeigt werden.

Bürgermeiser Walter Thünken 1971 am Modell des Sanierungsgebietes .Foto:p

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare