89 Meister aller Art auf Bühne des Glöckelchens geholt

+
Insgesamt 89 Meisterinnen und Meister bat Bürgermeister Grimm im Verlauf des Nachmittags auf die Bühne.

Groß-Zimmern - (bea)  Wiederholungstäter sind viele der Sportler, die Bürgermeister Achim Grimm am Samstag auf die Bühne des Glöckelchen holt. Am längsten kommen wohl schon Karl-Heinz Reitzel und Helmut Breitwieser vom Kleintierzuchtverein Groß-Zimmern.

 „So lange wie geehrt wird, so lange sind wir dabei“, konstatiert Reitzel. In diesem Jahr werden sie ausgezeichnet für den Titel des Deutschen Meisters und des Hessenmeisters.

Aber damit haben die beiden Züchter im Titel-Ranking noch nicht den Vogel abgeschossen. Ein Klein-Zimmerner Verein konnte im Jahr 2008 sogar mit einem Weltmeistertitel aufwarten. Friedrich Kircher vom Tischfußballclub Klein-Zimmern errang bei den Senioren den Titel des Weltmeisters und eines dritten Weltmeisters der Senioren (wir berichteten). Sein Vereinskollege Filippo Cicchelli folgte ihm auf den Fuß, er räumte den Titel des Vizeweltmeisters ab, sowie den Titel des hessischen Vizepokalsiegers mit der Mannschaft. Ihre Tischfußball-Kameraden wurden mit der Mannschaft Hessische Vizepokalsieger.

Insgesamt 89 Meisterinnen und Meister bat Bürgermeister Grimm im Verlauf des Nachmittags auf die Bühne. Los ging es bei den Kreismeistern, über Hessen- und Bundessieger bis hin zum oben genannten Weltmeister. Johanna Wind vom Tanz-und Gymnastik-Club (TGC) räumte auch ordentlich ab. Ihr höchster Titel in der Disziplin Schautanz im Duo war der Titel einer Europameisterin.

Der TGC war an diesem Nachmittag wohl am häufigsten auf der Bühne vertreten. Die Damen der Mannschaft B glänzten mit dem Titel der Deutschen Meisterin im Tanz, der zweiten deutschen Meisterin im Mehrkampf und der dritten Meisterin im Finale. Ihre Kolleginnen von der Mannschaft A erreichten den Titel einer zweiten Meisterin im Mehrkampf. Und die Frauen C/D mit einem Herrn staubten den Titel der Hessenpokalmeisterin ab. Carolyn Wind wurde zweite Deutsche Meisterin in der Disziplin Freestyle.

Sehr erfolgreich waren auch die Damen des Rad- und Rollsportvereins. Sie holten im Formationslauf den Titel der Bundesmeisterin sowie der ersten Landesmeisterin in Hessen und Rheinland-Pfalz. Esther Schüler und Marc Abt wurden im Rollkunstlauf Landesmeister in Hessen und Rheinland-Pfalz.

Auch andere Disziplinen waren auf dem Glöckelchen-Treppchen vertreten. Remigius Roskosch vom Turnverein wurde im Weitsprung deutscher Juniorenmeister mit einem Sprung über 7,79 Meter. Kai-Oliver Görisch errang den Titel eines Hessenmeisters im Ringkampf Freistil in der Gewichtsklasse bis 55 Kilo. Georg Hoffmann war in der Hundezucht erfolgreich, mit seinem Rüden „Lordo von der Krautschneise“ wurde er Internationaler Vize-Meister der USA.

Erfolgreich waren die Schützen von der Olympia 53, sie wurden Hessenmeister mit der Mannschaft. Vize-Hessenmeister in der Jugend im Mannschaftswettbewerb wurden die Badmintonspieler. Die Mitglieder des Kanarien-Vogelzucht- und Schutzvereins wurden Landesverbandsmeister und Landesgruppensieger. In einer schnellen Disziplin, dem Tischtennis, wurden Jasmin Mesanovic und Wadat Schokuri Kreismeister.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare