Ehrung für 83 erfolgreiche Erwachsene und 125 Kinder

Meister in der Mitte der Vereine beim Fest

+
Bürgermeister Achim Grimm (links) und Christof Glaser (rechts) ehrten die Badmintonsportler Julia Niebergall (rechts, südwestdeutsche Meisterin), sowie Alisa Dawa und Jonas Hechler(Bezirksmeister).

Groß-Zimmern (bea) ‐ Wir wollten die Meister wieder in die Mitte der Vereine holen, aus denen sie schließlich kommen“, sagte Bürgermeister Achim Grimm am Sonntag. Während des Jahrmarkts der Vereine wurden erstmals nicht nur die jugendlichen, sondern auch die erwachsenen Meister geehrt.

Ein zweiter Grund, die Veranstaltung zu diesem Anlass vorzunehmen, sind die Finanzen der Gemeinde. „Wie Sie wissen, haben wir die Erwachsenenförderung für die Vereine gestrichen, bei den Kindern und Jugendlichen wollen wir aber weiterhin alles denkbar Mögliche tun“, unterstrich der Bürgermeister.

Als Aushängeschild nicht nur hessen- sondern deutschlandweit und darüber hinaus könne man die erfolgreichen Vereinsvertreter betrachten. 83 waren es bei den Erwachsenen, 125 bei den Kindern und Jugendlichen, die vom Kreis- bis zum Weltmeister Titel errangen.

Nicht nur im sportlichen Bereich haben sich Zimmerner hervorgetan, auch im die Züchter haben Preise bis zum Weltmeistertitel heimgebracht. Im Wettbewerb „Jugend musiziert“ waren drei Zimmerner erfolgreich.

Waren bei den Ehrungen der Älteren am Vormittag die Zuschauer eher spärlich vertreten, so kamen nachmittags zur Ehrung der Jugendlichen viele Gäste zum Applaudieren. Sie freuten sich auch über das Bühnenprogramm zwischen den einzelnen Ehrungsblöcken. So manches der Kinder konnte man sogar zweimal auf der Bühne sehen. Geehrt als Turner des Turnvereins und wenig später beim Tanz auf den Brettern, die die Welt bedeuten.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare