„Ab in die Mitte 2013“

Groß-Zimmern (guf) - Der Verein bel(i)ebt Groß-Zimmern strebt gemeinsam mit der Gemeinde an, wieder einen Beitrag beim hessenweiten Wettbewerb „Ab in die Mitte 2013“ einzureichen.

Bis zum 11. Februar müssen die Bewerbungsunterlagen eingereicht sein. Bis dahin gilt es noch, entsprechende Ideen zu sammeln und ein gemeinsames Konzept zu erarbeiten. „Wir laden alle Bürger, alle Gewerbetreibenden, Institutionen, Vereine und Gruppen ein, Vorschläge einzubringen und Ideen zur Veranstaltung von Festen, Themenabenden oder auch künstlerischen Angeboten zum Thema zu entwickeln“, schreibt Tobias Lauer von der Projektwerkstatt der Sozialen Stadt. Die Beiträge könnten immerhin mit bis zu 60 Prozent aus Mitteln des Wettbewerbes gefördert werden.

Der thematische Rahmen umfasst Plätze und Hofreiten im Zimmerner Ortskern. Leitfragen sind: Was können uns die Flächen bieten, wenn sie gut gestaltet sind und welche Anforderungen müssen sie erfüllen, damit sie besser genutzt werden können?

„Unterschiedliche Bevölkerungsgruppen werden diese Fragen jeweils anders beantworten“, so Lauer. Teilnehmen können Senioren, Kinder, Bewohner des Ortskerns, Gastronomen, Gewerbetreibende und Vereine gleichermaßen. „Ab in die Mitte 2013“ sollte idealerweise alle Facetten beleuchten.

Daher werden noch konkrete Ideen aus allen Bereichen gesucht. „Wenn Sie eine Veranstaltungsidee oder ein Thema haben, das Sie gerne durch irgendeine Aktion in die Öffentlichkeit tragen möchten, sprechen Sie uns an und kommen Sie am besten gleich zur Besprechung am Montag, 14 Januar, um 20 Uhr in die Projektwerkstatt, Wilhelm-Leuschner-Straße 2“, lädt Lauer ein.

Rubriklistenbild: © Christian Evertsbusch/pixelio.de

Kommentare