Das neue Kerbheft ist jetzt da

+
Balu-weiß ist 2009 das Fest, so auch das Heft der Kerbborschte.

Groß-Zimmern - Die ersten zwei Kerzen brannten am Sonntag pünktlich um zehn Uhr beim zweiten besinnlichen vorkerblichen Beisammensein im Kerzenschein. Allerdings kamen die Besucher sehr zögerlich in den Gewölbekeller des Glöckelchens. Von Hans-Peter Wejwoda

Auch die Kerbborschte 2009 wirkten zunächst recht verschlafen, doch beim ersten Blick in das neue Kerbheft erhellten sich ihre Mienen, da es erstmals in der Geschichte des Kerbheftes so viele bunte Bilder zu bestaunen gab.

160 Seiten umfasst das Werk, das ab sofort zum Preis von zwei Euro in den Groß-Zimmerner Schreibwarengeschäften Hesse und Tintenfass sowie auch im Postlädchen erworben werden kann.

Dort gibt es auch zum Preis von fünf Euro die Eintrittsbändchen für die Veranstaltung am Kerbsamstag auf dem Rathausplatz und in der Mehrzweckhalle.

Ersten Zimmerner Verzeiljesmoijend

Am Sonntag, 23. August, um 10 Uhr wird die nächste Kerbkerze im Gewölbekeller des Glöckelchens beim „ersten Zimmerner Verzeiljesmoijend“ angezündet.

An diesem Morgen werden die Goldenen Kerbborschte aus dem vergangen Jahr nochmals ihr selbst intoniertes Kerblied zum besten geben und Dieter Geuppert wird eine beeindruckende Dia-Show von der Kerb aus dem Jahre 1959 zeigen.

Kommentare