Interkulturelles Mädchen- und Frauencafé

Nicht unpolitisch

Groß-Zimmern (guf) - Sehr engagiert setzen die Frauen des Ausländerbeirates ihre Arbeit fort. Sie beschäftigen sich in erster Linie mit sozialen Fragen, sind dabei aber nicht unpolitisch.

„Wir freuen uns sehr, wenn die im Parlament vertretenen Frauen und die Partnerinnen der dort engagierten Männer kommen“,sagt Anna Wolf. Als Referentin für das nächste Treffen haben sie Christa Wich vom Odenwaldklub eingeladen. Für Kinderbetreuung ist gesorgt.

‹ Das interkulturelle Mädchen- und Frauencafé findet am Samstag, 17. September, von 15 bis 18 Uhr im Nachbarschaftszentrum am Festplatz statt.

Kommentare