Note „sehr gut“ für Seniorenheim der Gersprenz

Groß-Zimmern - Das Seniorendienstleistungszentrum Gersprenz erzielte bei der Überprüfung durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MdK) im Dezember die Bestnote „sehr gut“.

Seit 2009 können sich Pflegebedürftige und ihre Angehörigen mit Hilfe von Noten über die Qualität von Pflegeheimen informieren. Das sieht das Pflege-Weiterentwicklungsgesetz vor, das im Juli 2008 in Kraft getreten ist. Geprüft werden die Einrichtungen vom medizinischen Dienst der Krankenkassen. Die Medizinischen Dienste müssen alle ambulanten und stationären Einrichtungen im Auftrag der Pflegekassen einmal prüfen, danach ist eine jährliche Kontrolle vorgesehen.

Eine erste Orientierung über die Qualität gibt die Gesamtnote einer Pflegeeinrichtung, und die fiel für das Seniorendienstleistungszentrum in Groß-Zimmern bei einer unangemeldeten Überprüfung am 28. November sehr positiv aus.

So schnitt das Zimmerner Seniorenheim in den Bereichen Pflege und medizinische Versorgung ebenso hervorragend ab wie beim Umgang mit demenzkranken Bewohnern und der sozialen Betreuung und Alltagsgestaltung. Auch in der Prüfkategorie Wohnen, Verpflegung, Hauswirtschaft und Hygiene gab es die Einsernote, sodass auch das Gesamtergebnis entsprechend sehr gut ausfiel und dabei über dem Landesdurchschnitt von 1,1 Punkten lag. J guf

Kommentare