Mit Pappnas und Cowboyhut gehen die Ruheständler in die Bütt

+
Närrisch hoch ging's her bei den Ruheständlern, die sich zum Kreppelnachmittag im neuen Gemeindehaus getroffen haben.

Groß-Zimmern - Närrisch hoch ging's her bei den Ruheständlern, die sich zum Kreppelnachmittag im neuen Gemeindehaus getroffen haben. Gut gestärkt mit einem Tässchen Kaffee und leckeren Kreppeln konnte dann das bunte Programm des Nachmittags gestartet werden. Von Verena Scholze

Sprecher Heino Hoeves begrüßte die Anwesenden aufs Herzlichste und machte die Bütt frei für Christel Sänger (im Bild), die einen Vortrag über das wahre Leben hielt. Sie erklärte den Herren, warum sie eine Kreuzfahrt dem Altersheim vorziehen würde. Mit ihren unschlagbaren Argumenten hatte sie die Lacher eindeutig auf ihrer Seite. Auch Katharina Fischer und Wilhelm Braun als „damischer Ritter Zimmobert“ sorgten für gute Laune. Die Ruheständler treffen sich einmal im Monat, um gemeinsam den Nachmittag zu verbringen. „Wir unternehmen Ausflüge, grillen zweimal jährlich und würden uns sehr über Nachwuchs freuen“, berichtet Hoeves. Jeder kann bei Interesse gerne vorbeikommen“.

Kommentare