Pfarrer Paul-Ulrich Lenz hilft, dem Sinn des Lebens auf die Spur zu kommen

+
Pfarrer Paul-Ulrich Lenz hilft, dem Sinn des Lebens auf die Spur zu kommen.

Groß-Zimmern - (bea) „Christ werden, Christ bleiben“, unter diesem Motto steht ein Gemeindeseminar der evangelischen Kirche. Rund 20 Interessierte waren zum ersten Treffen des achtteiligen Seminars am vergangenen Samstag ins Gemeindezentrum gekommen. „Woher komme ich, wozu bin ich da und wohin gehe ich?“, das sind drei Fragen, die die Teilnehmer nicht nur für sich, sondern auch in der Gruppe beantworten wollen.

„Das Seminar soll einen Überblick über den christlichen Glauben geben“,sagt Dieter Frank vom Gemeindevorstand der evangelischen Kirche. Die Grundlagen über den Glauben würden heute hauptsächlich im Konfirmationsunterricht besprochen. Der würde aber von vielen Jugendlichen nur halb freiwillig oder wegen der Geschenke besucht. „Was ist Glaube?“,fragt Referent Pfarrer Paul-Ulrich Lenz und führt aus, „glauben hat heute oft den Sinn von: Genaues weiß man nicht“. Der Glaube in der Bibel sei hingegen anders gemeint, im Sinne von: Ich verlasse mich auf Gott. „Wir brauchen etwas, an das wir unser Herz hängen“, sagt Lenz, „sei es der Fußballverein oder der Naturschutz“.

Eine Hausaufgabe bekamen die Seminarteilnehmer auch mit auf den Weg. „Was hat alles in meinem Herzen Platz?“, sollen sie sich zunächst einmal fragen und im Anschluss: „Woran hänge ich mein Herz? Was ist der tragende Balken?“.

Kommentare