Ping-Pong-Spenden-Effekt: Wer gutes tut, bekommt auch etwas zurück

+
Zwei Mixed-Teams trafen kürzlich zur Spendenübergabe im Jugendzentrum zusammen.

Groß-Zimmern - Hin und her fliegt der Ball beim Tischtennis. Zwei Mixed-Teams trafen kürzlich zur Spendenübergabe im Jugendzentrum zusammen. Die einen freuten sich über unbürokratische Hilfe und gaben ebensolche gerne an die anderen weiter.

Unterstützt wurden Kerbverein und der Jahrgang 1988/89 von der Gemeinde, sie spendeten nun zurück. (von links) Bürgermeister Achim Grimm, Anja Göpfert vom Kinderladen Kinderfrei(t)räume, der Vorsitzende des Kerbevereins Thomas Beutel, Patrick Herbert Kassenwart des Jahrgangs 1988/89, Tom Hicking von der Kinder- und Jugendförderung und Steffen Wolf, Vorsitzender des Jahrgangs 1988/89.

Kommentare