Projektwerkstatt in eigener Regie

Groß-Zimmern - „Es hat einfach nicht mehr funktioniert“, erläutert Bürgermeister Achim Grimm die Tatsache, dass der Gemeindevorstand den Vertrag mit dem Diakonischen Werk (DW) für das Quartiersmanagement des Programms „Soziale Stadt“ Ende Juni fristgerecht zum Jahresende gekündigt hat. Von Gudrun Fritsch 

Schon vor einiger Zeit waren Akteure von „Zimmern Glänzt“ wegen „personeller Unverträglichkeiten“ ins Rathaus übergesiedelt. Bereits Anfang des Jahres habe man die Probleme der Leiterin des Diakonischen Werks im Landkreis, Edda Haack, mitgeteilt. Da keine Änderungen seitens des DW erfolgten, wurde der Gemeindevorstand aktiv und fragte beim hessischen Wirtschaftsministerium nach, das für das Bund-Länder-Programm zuständig ist, ob man das Quartiersmanagement auch in Eigenregie durchführen könne, so Grimm. Die Antwort war positiv. Voraussetzung sei allerdings, dass entsprechend qualifiziertes Personal die Aufgaben übernehme.

„Hierüber werden wir kommende Woche mit Edda Haack und Jugendpfleger Tom Hicking reden“, so Grimm. Hicking, seit Anbeginn 2008 gewissermaßen Pate und Koordinator für das Bund-Länder-Programm „Soziale Stadt“ in Groß-Zimmern, könnte diese Arbeiten vom Familienzentrum aus leiten, da das DW die Räume im Ortszentrum gekündigt hat. Der Jugendpfleger müsste natürlich entsprechend von einigen derzeitigen Aufgaben entlastet werden.

Neben der verbesserten Arbeitsatmosphäre wäre dieses Modell auch mit finanziellen Einsparungen verbunden. Die jährlich rund 100 000 Euro Zuwendungen für die Projektwerkstatt (ein Drittel davon trägt die Gemeinde) könnten durch geringere Personal- und Raumkosten effektiver eingesetzt werden. Grimm hofft, dass die Verhandlungen positiv verlaufen. Wahrscheinlich wird Hicking die Regie für die Projektwerkstatt sogar schon vor 2015 übernehmen können. Durch Urlaubsanspruch und mögliche Elternzeit wird die Stelle eventuell nämlich schon ab September unbesetzt sein.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa-tmn

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare